Freitag, 01. Juli 2016, Fußball, F2-Jugend: Rückblick Saison 2015/2016

Sonntag, 13.09.2015, F2-Jugend, Platz 1 von 5 bei Turnier in Haarbach

Kapitän Gabriel Maier war der Garant dafür, dass die Neumarkter mit ihrem Trainer Michael Behrens ohne Gegentor durch das Turnier marschierten. Wenn es eng wurde, war auf ihn Verlass. Weil auch die Sturmabteilung an diesem Tag konzentriert zu Werke ging, gewann Neumarkt das Turnier mit glatten vier Siegen (einmal 2:0 und dreimal 3:0) vor Kirchberg und Haarbach. Wann immer ein Spiel „gelaufen“ war, wurde kräftig gewechselt, und die Leistungsträger fanden sich schon mal am Spielfeldrand wieder. Torschützen: Marcel Scheibel, Jakob Fiszel (je5) und Martin Ecker.

BILD

Jakob Fiszel, Martin Ecker, Gabriel Maier, Florian Eckl, Moritz Beckel, Gabriel Timko, Maximilian Wenzel, Maximilian Spirkl, Marcel Scheibel, Lukas Land, Luca Ravoiu

Samstag, 19. September 2015, F2-Jugend, Neumarkt – Neuötting 3:4 (1:3)

Nach der 1:0-Führung durch Marcel Scheibel ließen die Neumarkter nach, während die Gäste stark agierten und eine 3:1-Halbzeitführung herausschossen. Die Heimmannschaft schaffte nach der Halbzeit den zwischenzeitlichen Ausgleich durch Jakob Fiszel und Gabriel Maier, um im Gegenzug gleich den vierten Treffer zu kassieren. Alle Bemühungen um den erneuten Ausgleich waren anschließend vergebens.

BILD​

F2-Jugend: Neumarkt – Neuötting 3-4 (1-3): Gabriel Maier hält sich seinen Gegner schon geschickt vom Leibe. Für seine Spielerkollegen Martin Ecker und Jakob Fiszel ist das nichts Neues.

BILD

Die F2-Jugend versteht sich schon als verschworenes Team, hier Maximilian Wenzl, Moritz Beckel und Gabriel Timko

Samstag, 26. September 2015, F2-Jugend, Winhöring – Neumarkt: 1:6 (1:4)

Wie die F1 hatte auch die F2 ihr erstes Spiel verloren und konnte nun das zweite Spiel erfolgreich gestalten. Dabei musste man den Ausfall der kompletten Sturmreihe verkraften, kompensierte das aber durch großen Kampfgeist und Einsatzwillen. Torschützen: Gabriel Maier (4), Maximilian Spirkl und Florian Eckl.

Freitag, 02. Oktober 2015, F2-Jugend, Mühldorf – Neumarkt 2:1 (1:0)

Die Mühldorfer zeigten das bessere Passspiel und das bessere Zweikampfverhalten. Der Führungstreffer war folgerichtig. Die Gäste hatten nur wenige zwingende Torchancen, nutzten eine davon aber zum Ausgleich. Wenige Minuten später gingen die Mühldorfer wieder in Führung. Neumarkt bäumte sich noch einmal auf, dem Ausgleichstreffer wenige Sekunden vor Schluss stand aber der Pfosten im Wege.

Samstag, 10 Oktober 2015, F2-Jugend, Neumarkt – Altötting 7:3 (3:1)

Die eigene schnelle Führung zu Beginn war ebenso schnell wieder ausgeglichen. Ein gegnerischer Torwartfehler und eine starke Einzelaktion brachten die beruhigende Halbzeitführung. Nach dem 5:1 wurde viel gewechselt, was ganz automatisch zu einiger Unordnung und zwei Gegentoren führte. Am Ende war der Sieg deutlich und verdient und endete mit einem schönen Tor von Jakob Fiszel.

Samstag 24. Oktober 2015, F2-Jugend, Neumarkt – Töging 1:1 (0:0)

Der Gast spielte in der Verteidigung sehr diszipliniert. Die Heimmannschaft hatte für ihr Spiel nicht die gewohnten Räume. Die Stürmer trafen bei ihren Angriffsversuchen auf eine vielbeinige Abwehr. Die Neumarkter ließen dafür aber auch keine gegnerischen Chancen zu. Luca Ravoiu parierte in der ersten Halbzeit einen Foulstrafstoß. In der zweiten Halbzeit führte eine Unachtsamkeit zur späten Gästeführung, die Martin Ecker zwei Minuten vor Schluss per Handstrafstoß ausglich.

Freitag, 30. Oktober 2015, F2-Jugend: Waldkraiburg – Neumarkt 3:3 (3:0)

Beim bisher verlustpunkfreien Gegner mussten die Neumarkter ihr letztes Punktspiel ohne Auswechselspieler bestehen. Für die spiel-, schuss- und kampfstarken Waldkraiburger lief es in der ersten Halbzeit wie erwartet. Erst in der zweiten Hälfte besannen sich die Gäste auf ihre Stärke, niemals aufzugeben und Rückstände wieder aufzuholen. Nach Treffern von Marcel Scheibel (2) und Maximilian Spirkl wurde das Unentschieden mit aller Kraft bis zum Schlusspfiff verteidigt. Respekt vor dieser Leistung.

Samstag, 07. November 2015, In der Allianz-Arena

Daniel Fiszel beschaffte 41 Karten, sodass F2, F1 und ein paar E-Spieler nebst Begleitpersonen heute nach München fahren konnten. Mein Trainerkollege organisierte den Bus, und so ging es 12.30 Uhr bei strömendem Regen vom Bahnhof los. Auf der Fahrt nach München verschwanden die Regenwolken, und es wurde ein toller Nachmittag mit einem klaren 4:0-Sieg gegen den VfB Stuttgart.

BILD

Donnerstag, 26. November 2015, Trainingsspiel in Egglkofen

Vollzählig waren alle Kinder da. Wir spielten gegen die Egglkofener zwar den besseren Fußball, am Ende aber doch nur 7:7. Wir und auch der Gegner hatten zwei Teams gebildet: In dem Einen spielten die Stärkeren, in dem anderen die Schwächeren.

29.11.2015, F2-Jugend auf Platz 6 von 8 in Mühldorf

Der Turnierauftakt missglückte wegen einer 0:2-Niederlage gegen Tüßling/Teising, als man zu schlafmützig agierte. Gegen Mühldorf II konnte man diese Scharte durch ein 3:1 wieder auswetzen. Das Erreichen des Halbfinales wäre mit einem Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen Dachau noch möglich gewesen. Die Neumarkter, die kurzfristig auf zwei Stammkräfte verzichten mussten, spielten in der Abwehr aber zu unsortiert und verloren 1:6. Im Platzierungsspiel um Platz 5 gegen Altötting brachte man sich durch Abwehrfehler wieder auf die Verliererstraße. Fazit: Platz 6 ist kein Beinbruch, aber auch kein Ruhmesblatt.

BILD

19.12.2015: F2-Weihnachtsfeier

Sonntag, 10. Januar 2016, F2-Jugend auf Platz 8 von 10

Wieder starteten die Buben mäßig ins Turnier, verloren das Auftaktspiel gegen Tüßling/Teising durch einen späten Treffer und konnten beim 1:1 gegen Binabiburg/Johannesbrunn die Führung nicht über die Zeit bringen. So war das Halbfinale schon passé, auch wenn gegen Taufkirchen ein 1:0 und gegen Obertaufkirchen ein 0:0 gelang. Punktgleich mit dem Tabellenzweiten und dem Tabellendritten fehlte den Neumarktern ein Törchen für das Halbfinale. Das Spiel um Platz 7 ging durch einen Konter kurz vor Schluss gegen Haarbach mit 0:1 verloren. Das Turnier gewann Waldkraiburg vor Tüssling/Teising.

Sonntag, 14. Februar 2016, F2-Jugend auf Platz 1 von 5 in Bonbruck

Im ersten Spiel war alles wie immer. Man lag gegen Moosen schnell mit 0:2 zurück und konnte erst in den Schlusssekunden den Ausgleich erzielen. Gegen Essenbach gelang auch nur ein 1:1. Zumindest hatte man gegen die zwei stärksten Gegner nicht verloren. Die beiden letzten Spiele gegen Bonbruck (3:0) und Johannesbrunn/Binabiburg (5:0) konnte man deutlich klarer gewinnen, als es die Mitbewerber um den Turniersieg taten. Punktgleich mit Moosen und Essenbach, aber mit dem besseren Torverhältnis, holten sich die Neumarkter den Turniersieg.

Samstag, 20. Februar 2016, F2-Jugend auf Platz 1 von 6 in Massing

Leichte Zweifel am möglichen Turniersieg kamen nur im ersten Spiel auf, als man Wurmannsquick beim 0:0 nicht bezwingen konnte. In den folgenden drei Spielen gab es verdiente Siege ohne Gegentor, wobei Ball und Gegner – dank starker Abwehrarbeit durch Gabriel Maier und Martin Ecker – außer mit einem tückischen Weitschuss nicht einmal gefährlich vor dem Neumarkter Tor auftauchten. Die Torhüter Luca Ravoiu – und im letzten Spiel Maximilian Spirkl – hatten praktisch nichts zu tun. Das letzte Spiel gegen Reichenberg war vom Papier her ein echtes Finale, aber auch hier ließen die Neumarkter beim 2:0 nichts anbrennen.

BILD

F2-Jugend auf Platz 1 von 6 in Massing, im Bild hinten links.

Samstag, 16. April 2019, F2-Jugend, Erharting/Niederbergkirchen – Neumarkt 3:9 (3:1)

Die Neumarkter Trainer hatten alle zwölf Buben dabei und sie in zwei Blöcke eingeteilt. Der erste Block spielte in der ersten Halbzeit, war defensiv ausgerichtet und spielte guten Fußball. Der Gegner hatte ein paar Unsicherheiten zur Halbzeitführung ausgenutzt, konnte aber nicht wissen, was da in der zweiten Halbzeit auf ihn zukommt. Denn jetzt kam die Abteilung Attacke ins Spiel. Die Buben brauchten noch drei, vier Minuten Anlaufzeit, dann aber überrollte man den Gegner auf Grund der individuellen Fähigkeiten. Die Tore fielen wie am Fließband, und es hätten in diesem Freundschaftsspiel noch mehr sein müssen.

Freitag, 22. April 2016, F2-Jugend, Polling – Neumarkt 1:4 (0:2)

Im Gegensatz zur F1 wehte der F2-Jugend ein deutlich schärferer Wind ins Gesicht. Denn Polling hatte sein erstes Punktspiel bereits gewonnen, während Neumarkt erstmals ins Geschehen eingriff. Zwei Tore in der ersten Halbzeit bedeuteten dann auch keineswegs die Entscheidung. Polling erzielte den Anschlusstreffer, während die Neumarkter ein wenig den Spielfaden verloren. Es drohte kurzzeitig die Gefahr des Ausgleichstreffers. Die Pollinger konnten aber das Neumarkter Durcheinander nicht nutzen. Erst mit zwei weiteren Treffern – mehr oder weniger Einzelaktionen – war der Sieg unter Dach und Fach.

Samstag, 30. April 2016, F2-Jugend, Tüssling/Teising II – Neumarkt 5:3 (3:0)

Neumarkts Spieler hatten noch nicht ganz ausgeträumt, da stand es bereits 0:2. Aber auch der Halbzeitstand bedeutete noch nicht die Vorentscheidung. Neumarkt startete mit neuem Schwung in die zweite Halbzeit und drei Treffer hätten allemal einen Punktgewinn gerechtfertigt. Aber in der Abwehr war man auch in Hälfte zwei alles andere als souverän.

Samstag, 07.05.2016, F2-Jugend, Neumarkt – Grünthal II 9:0 (2:0)

Das Heimteam nutzte die Gelegenheit, überlegten Fußball zu spielen, Befreiungsschläge zu vermeiden und ein schon relativ geordnetes Passspiel aufzuziehen. Der Sieg war nie gefährdet, egal, wer von den elf Feldspielern grade aktiv war oder auf der Auswechselbank Platz nehmen musste. In der zweiten Halbzeit wurden das Tempo erhöht und die Zweikämpfe etwas intensiver geführt, sodass die Gäste dann doch leicht überfordert waren.

Samstag, 04. Juni 2016, F2-Jugend, Trostberg – Neumarkt 5:3 (2:3)

Einen 0:1-Rückstand konnte man noch in einen zwischenzeitlichen 3:1-Vorsprung verwandeln. Dann aber machte sich mehr und mehr das Fehlen von vier Leistungsträgern bemerkbar, was zu einer allgemeinen Unordnung im Spiel beitrug. Trotzdem erarbeitete sich Marcel Scheibel im Alleingang noch jede Menge Chancen, konnte aber den gegnerischen Torwart nicht überwinden. Jetzt ist die Bilanz ausgeglichen: 2 Siege, 2 Niederlagen.

Sonntag, 26. Juni 2016, F2-Jugend, Mühldorf IV – Neumarkt 4:3 (2:3)

Wieder musste man personell fünf Absagen verkraften und war damit nicht so stark aufgestellt, wie es möglich gewesen wäre. Im Laufe des Spieles ließ man sich einen schnellen 3:0-Vorsprung wieder aus der Hand nehmen und verspielte den Sieg in den letzten fünf Minuten.

Freitag, 01. Juli 2016, F2-Jugend auf Platz 1 von 8 in Vilsbiburg

Nach einer sicherlich anstrengenden Schulwoche mussten die elf mitgereisten F2-Buben beim Freitag-Abend-Turnier auf dem verletzungsanfälligen Kunstrasen die Zähne zusammenbeißen und alle Kräfte bündeln. Nachdem dann durch die Trainer die wesentlichen organisatorischen Dinge wie die Torwartfrage, die Kapitänsfrage (viele Anfragen), die Stürmerfrage (viele Freiwillige) und die Abwehrfrage (wenig Freiwillige) einigermaßen akzeptabel und einvernehmlich geklärt werden konnten, konnte es dann auch schon losgehen. Drei Siege in den drei Gruppenspielen, bei denen man nur im zweiten Spiel gegen Kirchbach kurz in Verlegenheit kam und einen 0:1-Rückstand noch in ein 3:1 drehen musste, brachten die F2-Buben in eine leicht favorisierte Position. Gegenüber dem 1:0-Halbfinalsieg gegen Haarbach musste man sich im Finale noch einmal steigern. Denn erneut wartete Kirchberg, denen nach der Neumarkter Führung der Ausgleichstreffer gelang. Als sich alles schon auf ein 7m-Schiessen einstellte, schnappte sich Jakob Fiszel dreißig Sekunden vor Schluss den Ball, umdribbelte alle seine Gegenspieler und schob den Ball zum 2:1 über die Linie.

BILD

E3-Jugend (hinten im Bild, mit Uwe Lange) und F2-Jugend (vorn im Bild, rechts F2-Trainer Stefan Spirkl, dahinter F2-Trainer Michael Behrens)

BID

F2-Jugend auf Platz 1 von 8 in Vilsbiburg. Für den Turniersieg gab es als Preis das Antrittsgeld zurück

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen