Donnerstag, 24. Juli 2014, Fußball, G-Jugend: Saison 2014/2015

Donnerstag, 24. Juli 2014, erstes gemeinsames Training

Das erste gemeinsame Bambini-Training war gut besucht. Das Trainergespann Michael Behrens/Stefan Stefan Spirkl begrüßte 14 Kinder.

Donnerstag, 25.09.2014, Bambini (Freundschaftsspiel): Egglkofen – Neumarkt 3:5 (0:2)

Bei ihrem ersten Auftritt in dieser Saison freuten sich die Bambini gleich über einen gelungenen Auftritt. Die Egglkofener waren ein starker Gegner. Der Gästesturm mit Marcel Scheibel in vorderster Front war an diesem Tag aber etwas stärker. Wenn die Torwartfrage gelöst und die Abwehr weiter stabilisiert wird, dann sollte das Team mit seinem Trainergespann Behrens/Spirkl auf dem richtigen Weg sein.

Dienstag, 14. Oktober 2014, Bambini (Freundschaftsspiel): Mühldorf – Neumarkt 1:4 (0:3)

Auch im zweiten Spiel ließen die Kleinsten der Fußballabteilung nichts anbrennen. Gegen den unermüdlich rackernden Gabriel Maier, der sich auch mit einem Tor belohnte, war für den Gegner kaum ein Durchkommen. Den Rest an gegnerischen Chancen machte Torhüter Luca Ravoiu im Tor zu nichte. Außerdem sorgten Heidi Utzinger, Martin Ecker, Maximilian Spirkl und Marcel Scheibel (mit seinen drei Toren) für eine geschlossene Mannschaftsleistung. Es waren nur fünf Feldspieler mit nach Mühldorf gereist. Aber der Gegner hatte ein Einsehen und spielte ebenfalls mit einem Feldspieler weniger.

BILD

14.10.2014, von links: Michael Behrens, Heidi Utzinger, Marcel Scheibel, Martin Ecker, Maximilian Spirkl, Gabriel Maier, Stefan Spirkl

Sonntag, 19.10.2014, Bambini, Platz 3 von 8 bei Turnier in Unterneukirchen

Bei sonnigem Herbstwetter waren sieben Spiele á zehn Minuten zu absolvieren. Nach einem 1:0-Auftaktsieg gegen den Gastgeber spielte man dreimal Unentschieden. Danach gab es ein 8:0 gegen Traunreut und ein 4:0 gegen Emmerting. Nur gegen den Turniersieger Neuötting war beim abschließenden 0:4 nichts zu machen. Dafür, dass man nicht ganz in Bestbesetzung und ohne Auswechselspieler auskommen musste, war es für die erst Sechsjährigen ein erfolgreicher sonntäglicher Einsatz. Die Torschützen: Marcel Scheibel (11) und Jakob Fiszel (3)

BILD

Bambini auf Platz 3 von 8 in Unterneukirchen, von links: Lukas Land, Martin Ecker, Jakob Fiszel, Florian Eckl, Luca Ravoiu, Maximilian Spirkl, Marcel Scheibel

Sonntag, 07.12.2014, Bambini auf Platz 5 von 8 bei Heimturnier

Mit einer 0:1-Auftaktniederlage gegen Johannesbrunn-Binabiburg, einem 0:0 gegen Massing (Turniersieger) und einem 1:0-Sieg gegen Frontenhausen verpassten die kleinen Kicker in ihrer Vorrundengruppe knapp den zweiten Platz und damit um Haaresbreite das Halbfinale. Im Platzierungsspiel um Platz 5 gab es ein klares 2:0 gegen Eberspoint.

BILD

von links: Stefan Spirkl, Sebastian Spirkl, Gabriel Maier, Jakob Fiszel, Marcel Scheibel, Luca Ravoiu, Niklas Limmer, Martin Ecker, Michael Behrens und Tormann Maximilian Spirkl

Sonntag, 18.01.2015, Bambini auf Platz 1 von 6 in Massing

Die Bambini ließen sich an diesem Tag nicht aufhalten, gewannen alle ihre fünf Partien und blieben ohne Gegentor. Nur Wurmannsquick hatte in seinen Spielen mithalten können, sodass das Aufeinandertreffen im fünften Spiel zum Finale um den Turniersieg wurde. Ein Unentschieden hätte genügt. Beides hatten die Trainer den Buben vorsorglich verschwiegen, um keine Nervosität aufkommen zu lassen. Die Neumarkter waren jedoch wie in allen Spielen zuvor spielbestimmend, mit Selbstbewusstsein bei der Sache, gewannen 1:0 und verdienten sich den ersten Turniersieg ihrer Karriere redlich.

BILD

Bambini: Stefan Spirkl, Maximilian Spirkl, Martin Ecker, Gabriel Maier, Jakob Fiszel, Florian Eckl, Christian Heerwald, Marcel Scheibel, Luca Ravoiu, Michael Behrens

BILD

Sonntag, 15.01.2015, G-Jugend auf Platz 4 von 8 in Waldkraiburg

Trotz personeller Nöte wurde mit dem Erreichen des Halbfinals das minimale Tagesziel erreicht. Mit einem 1:0-Sieg im Auftaktspiel gegen Kraiburg war der Grundstein gelegt. Die anschließende 1:5-Niederlage gegen Waldkraiburg wurde durch ein 4:0 im letzten Gruppenspiel gegen Dorfen wieder wettgemacht. Sowohl das Halbfinale als auch das Platzierungsspiel gingen anschließend verloren. Aber dafür, dass einige Stammkräfte fehlten, und man auch keine Auswechselspieler dabei hatte, war der vierte Platz der Bambini beachtlich. Neuötting gewann das Turnier.

Samstag, 07.02.2015, G-Jugend auf Platz 2 von 6 in Egglkofen

Die Bambini spielten im gleichen Modus wie die E2 und die F1. Ein kleines Spielfeld, kleine Tore und bei fünf Feldspielern eine entsprechend vielbeinige Abwehr verhinderten, dass man im Auftaktspiel gegen Haarbach über ein 0:0 hinauskam. Weil sich Haarbach auch im zweiten Spiel gegen Bodenkirchen ein 0:0 ermauerte, waren sie praktisch ohne Torerfolg im Halbfinale und mussten nur darauf spekulieren, dass es im Spiel der Neumarkter gegen Bodenkirchen einen Sieger gibt. Bodenkirchen ging – frenetisch von den Eltern nach vorn gepeitscht – in Führung. Neumarkt schlug zurück und gewann das Spiel mit 2:1. Im Halbfinale wurde Velden völlig verdient mit 2:0 besiegt, das spannende Endspiel ging gegen den Gastgeber aber knapp mit 0:1 verloren.

Sonntag, 28.02.2015, G-Jugend auf Platz 7 von 8 in Mühldorf

Neumarkt trat beim Turnier der Weidenbacher personell geschwächt an. So war die klare 1:6-Auftaktniederlage gegen Waldkraiburg zwar schmerzlich, aber nicht überraschend. Schon im zweiten Spiel zeigte man, dass es auch anders geht. Die Buben wehrten sich gegen die Niederlage und glichen den 0:1-Rückstand gegen Obertaufkirchen noch aus. Im dritten Spiel war der Gegner Mühldorf besser und gewann 1:0. Das Platzierungsspiel nahm einen für Neumarkt typischen, und in diesem Fall auch positiven, Verlauf. In der Abwehr war Gabriel Maier unüberwindlich, während Stürmer Marcel Scheibel mit zwei Treffern für den Sieg sorgte. Waldkraiburg gewann das Finale gegen Bad Aibling.

Abschlusstabelle:
1. Waldkraiburg
2. Bad Aibling
3. Mühldorf
4. Weidenbach
5. Polling
6. Obertaufkirchen
7. Neumarkt
8. Kraiburg

Samstag,  18. April 2015, Bambini beim K.F.F in Mettenheim

BILD

Montag, 20.04.2015, Bambini, Neumarkt – Waldkraiburg 5:6 (2:4)

Nach wenigen Minuten waren die starken Gäste auf 3:0 davongezogen. Der Neumarkter Anhang befürchtete schon das Schlimmste. Im weiteren Spielverlauf blieb man den favorisierten Waldkraiburgern aber stets auf den Fersen und verkürzte die Rückstände immer wieder. Alle Buben holten sich am Ende für die gezeigte Leistung ein dickes Lob ab.

BILD

Michael Behrens, Moritz Beckel, Florian Eckl, Gabriel Maier, Jakob Fiszel, Marcel Scheibel, Luca Ravoiu, Martin Ecker, Lukas Land, Maximilian und Stefan Spirkl

Donnerstag, 07.05.2015, Bambini, Egglkofen – Neumarkt 2:9 (0:4)

Die Heimmannschaft hatte wesentlich mehr Spieler dabei, dafür aber deutlich weniger Qualität auf dem Platz. Für Neumarkt war der etwas unbedarft spielende Gegner ein gefundenes Fressen. Einige TSV-Spieler übertrieben es aber mit ihrem Torhunger und spielten viel zu eigensinnig. Das fehlende Passspiel war dementsprechend auch Thema bei der nächsten Trainingseinheit.

Freitag, 12.06.2015, Bambini, Ampfing – Neumarkt 0:15 (0:10)

Ein so schwacher Gegner kam den torhungrigen Neumarktern grade recht. Das muntere Scheibenschießen dauerte bis zur Halbzeit. Dann wurde den Buben von den Trainern ein vernünftiges Passspiel verordnet. Außerdem steigerten sich die Ampfinger ein wenig und schafften es auch das eine oder andere Mal in den Neumarkter Strafraum,  die Gästetorhüter (Luca Ravoiu in der ersten und Luis Beckel in der zweiten Halbzeit) mussten jedoch nicht ein einziges Mal eingreifen.

BILD

Jakob Fiszel, Maximilian Spirkl, Gabriel Maier, Luca Ravoiu, Luis Beckel, Lukas Land, Maximilian Wenzel, Moritz Beckel, Marcel Scheibel

Freitag, 19. Juni 2015, Bambini, Neumarkt – Weidenbach 11:2 (6:2)

Der 0:1-Rückstand nach wenigen Sekunden erschreckte niemanden. Neumarkt hatte nach wenigen Minuten die Nase vorn und war spielerisch und im Zweikampfverhalten deutlich besser aufgestellt als der Gast. Einige Tore waren sehr gut herausgespielt, bei anderen Toren ließ sich Marcel Scheibel bei seinen Sturmläufen durch nichts und niemanden aufhalten.

Sonntag, 21.06.2015, Bambini, Neumarkt auf Platz 2 von 5 Turnier in Haarbach

15 Mannschaften hatten sich eingefunden und spielten in drei separaten Turnieren mit je fünf Mannschaften gegeneinander. Neumarkt bezwang in seiner Gruppe B im Auftaktspiel Egglkofen knapp mit 2:1. Im zweiten Spiel musste man gegen Moosen hart arbeiten, um ebenfalls 2:1 zu gewinnen. Der ETSV Landshut wurde im dritten Spiel mit 10:1 bezwungen. Parallel hatte Johannesbrunn/Binabiburg ebenfalls alle drei Spiele gewonnen. Im letzten Spiel kam es somit zum Finale, in dem den Neumarktern ein Unentschieden gereicht hätte. Aber spätestens jetzt machte sich das Fehlen von zwei Stammkräften bemerkbar. Hinten kassierte man das 0:1 und im Angriff wollte dann der Ausgleich einfach nicht mehr gelingen.

BILD

Luis Beckel, Moritz Beckel, Michael Freilinger, Maximilian Wenzel, Niklas Limmer, Jakob Fiszel, Gabriel Maier, Marcel Scheibel, Florian Eckl und Tormann Maximilian Spirkl

Samstag, 11. Juli 2015, Bambini auf Platz 3 von 9 in Ampfing

Beim Schweppermanncup waren die ersten zwei der insgesamt drei Gruppenspiele eine zähe Angelegenheit. Gegen Mühldorf kam man über ein 0:0 nicht hinweg, und gegen Buchbach gelang nach Rückstand auch nur ein 1:1-Unentschieden. Für den Einzug ins Halbfinale half im abschließenden Spiel gegen Töging nur ein Sieg, der aber mit 4:0 deutlich ausfiel. Als Gruppensieger war man gegen Neuötting im Halbfinale optisch deutlich besser, den entscheidenden Treffer erzielte aber der Gegner. Beim Kampf um Platz 3 traf man erneut auf Töging und es hieß wieder 4:0. Turniersieger wurde Neuötting. Mit nur zwei Gegentreffern in fünf Spielen waren die Trainer ebenso zufrieden wie mit der ganzen Saison, und so ließen sie anschließend zusammen mit den Buben die Saison im Eisgeschäft auf dem Stadtplatz ausklingen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen