Freitag, 19. Juli 2009, Fußball, F2-Jugend: Rückblick auf die Saison 2008/2009

090719-f1-team-tiny

Bild vom 19.07.2009, Neumarkter F1-Junioren gewinnen den Schweppermanncup in Ampfing

Da war ich noch ein junger Trainer, also nicht mehr ganz jung, als Trainer aber noch nicht lange dabei. Und das war der erste richtig große Erfolg, mit Luis auf dem Bild (und vorn links mit Johannes Menzel, einem heute immer noch ganz starken Fußballer), und Sebastian Bauer (in weiß), der heutige Kapitän der Neumarkter A-Jugend und die zentrale Figur, warum die A-Jugend in der Kreisklasse grade auf Platz 1 steht). Warum fällt mir dieses Bild wieder ein? Ganz einfach. Die abgebildeten Sporttaschen sind eine kurze Nachbetrachtung wert. Ich hatte damals über den gleichnamigen Geschäftspartner für alle zehn Fußballer, und für mich selbst, diese Sporttaschen gratis beschaffen können. Zudem fand ich dann mit der Neumarkter Familie Hobmaier jemanden, der die Taschen mit den einzelnen Namen und dem Schriftzug „TSV Neumarkt-Sankt Veit“ bestickte. Ich fand die Idee und die Umsetzung Klasse. Natürlich kamen vom TSV-„Kollegium“ sofort die kritischen Stimmen hoch: Wie kann man die Kinder nur so verwöhnen, die sollen sich mal auf den Fußball konzentrieren. Was macht der da überhaupt. Aber es war immer ein Credo von mir (und ist es noch heute), dass eine Fußballmannschaft nur geführt werden kann, wenn man sich als Trainer darüber im Klaren ist, dass das Fußballspielen nur 50% der Arbeit ausmacht. Der Rest ist Öffentlichkeitsarbeit, Organisation, Show und Kontaktpflege. Ich denke, die Taschen sind mittlerweile Kult. Es freut mich, dass drei oder vier Spieler die Taschen immer noch benutzen, auch Luis. Für mich selbst hat sich die Welt aber weitergedreht. Nach meiner Weggang vom TSV Neumarkt-Sankt Veit zum TSV Buchbach verschwand die Tasche in einer Ecke. Jetzt, nach meinem Geburtstag, nenne ich eine neutrale adidas-Sporttasche mein eigen. Das Kapitel Kult-Tasche ist beendet.

30.08.2008, F1-Freundschaftsspiel TSV Massing – Neumarkt 1:2 (0:1)

Bei gutem Wetter sahen die Zuschauer eine ausgeglichene Partie mit ganz leichten spielerischen Vorteilen für die Neumarkter. Die Neumarkter Führung besorgte in der ersten Halbzeit Markus Seidl, dessen haltbarer Schuss der gegnerische Torhüter durch die Hände ins Tor gleiten ließ. In der Mitte der zweiten Halbzeit dann die Vorentscheidung durch Sebastian Bauer, der sich auf der rechten Seite durch die Abwehr durchtankte und mit Übersicht den Ball aus acht Metern im linken Toreck versenkte. Nach dem Anschlusstreffer fünf Minuten vor Schluss kam noch leichte Hektik auf, der Sieg geht jedoch in Ordnung.

12.09.2008, F1-Freundschaftsspiel Neumarkt – Johannisbrunn 1:5 (0:4)

Die Hintermannschaft wirkte von Beginn an etwas schläfrig und fing sich einen frühen Gegentreffer ein. Der Gegner war den Neumarktern überlegen und baute seine Führung bis zur Halbzeitpause auf 4:0 aus, auch weil die gegnerische Stürmerin nicht zu halten war. In der zweiten Halbzeit lief es besser. Luis Behrens setzte einen Freistoß an die Latte, bevor die Johannisbrunner aus Nahdistanz zum 5:0 erhöhten. Wenig später gelang der Ehrentreffer, als sich Luis Behrens, an der Mittellinie angespielt, zu einem Dribbling entschloss, sich gegen die Verteidigung durchsetzte und mit einem Flachschuss den gegnerischen Torhüter sowie seine länger anhaltende Torflaute überwand.

27.09.2008, F1-Jugend, 1. Punktspiel, Neumarkt – SV Oberbergkirchen 1:4 (1:2)

Bei sonnigem Wetter begann die F1-Jugend in Bestbesetzung und kam zunächst gut ins Spiel. Luis Behrens erzielte durch einen Flachschuss die 1:0-Führung. Durch Abwehrfehler und zu zaghaftes Vorgehen gegen körperlich größere Gegenspieler drehte der Gast das Spiel kurz vor der Halbzeit durch zwei Treffer um. Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte der Gegner die durch einige Einwechslungen entstandene Unordnung zu zwei weiteren Toren. Die Neumarkter kamen zu keinen nennenswerten Chancen mehr, die Niederlage war somit unvermeidlich.

04.10.2008, F2-Jugend, 2. Punktspiel, TSV Buchbach – Neumarkt 3:3 (0:1)

In Abwesenheit von Trainer Michael Behrens gab es im zweiten Punktspiel unter Leitung von Robert Bauer für die Neumarkter das erste Erfolgserlebnis. Wie üblich war die Mannschaft umgestellt worden. Hier verfolgen die Trainer das Ziel, jeden Spieler grundsätzlich auf jeder Position einsetzen zu können. Nur die Position des Torhüters ist mit dem sehr starken Manuel Herzog fest vergeben. Die Gastgeber gingen kurz vor der Halbzeit durch einen Freistoß in Führung, doch drehte Johannes Menzel durch zwei Tore nach zweimal Vorarbeit durch Sebastian Bauer das Spiel. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich funktionierte die Kombination Bauer/Menzel erneut – dritter Treffer für Johannes Menzel. Leider konnte die Führung nicht behauptet werden. Vier Minuten vor Spielende fiel noch der Ausgleich.

10.10.2008, F2-Jugend, 3. Punktspiel, Neumarkt – Pleiskirchen 1:6 (0:3)

Gegen den Tabellenführer war man von vornherein auf Schadensbegrenzung aus und lieferte ein respektables Spiel ab. Die Überlegenheit des Gastes führte zu Gegentoren, auch weil im eigenen Strafraum nicht forsch genug zur Sache gegangen wurde. In der zweiten Halbzeit gelang der verdiente Ehrentreffer durch Johannes Menzel.

17.10.2008, F2-Jugend, 4. Punktspiel, SV Weidenbach – Neumarkt  2:1 (1:0)

Die Neumarkter hielten gegen die favorisierten Gastgeber hervorragend mit und waren spielerisch gleichwertig. Man ließ nur eine Torchance zu, die die Gastgeber postwendend zur Führung nutzten. In der zweiten Halbzeit setzte Neumarkt alles auf eine Karte und drängte auf den Ausgleich. Durch einen Fehler in der Abwehr kassierte man leider den zweiten Treffer, bevor Sebastian Bauer den Anschlusstreffer erzielte. Jetzt war es ein großer Kampf und Sebastian Bauer hatte den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber am gegnerischen Tormann. Alles in allem eine sehr erfreuliche Leistung. Großes Lob an die Mannschaft.

Bild

Spieler: Manuel Herzog, Luis Behrens, Markus Seidl, Sebastian Bauer, Thomas Hackner, Sebastian Heimerl, Johannes Menzel, Markus Lengmüller, Jonas Morawietz, Okan Gencoglu

22.10.2008, F2-Jugend, 5. Punktspiel, SV Aschau – Neumarkt 4:1 (2:0)

Wir boten heute eine schlechte Leistung und verloren verdient. Es fehlte an Einsatzwillen und dem Mut zu Zweikämpfen. Spielerische Elemente waren Fehlanzeige. Zumindest gelang uns durch Sebastian Bauer der obligatorische Ehrentreffer.

27.10.2008, F2-Jugend, 6. Punktspiel, Neumarkt – VfL Waldkraiburg 0:5 (0:1)

Die Fußballer hatten  nach der enttäuschenden 1:4-Niederlage vom Mittwoch etwas gut zu machen und stemmten sich gegen den Herbstmeister vehement gegen die Niederlage. Erst in der 19. Minute gingen die Gäste durch einen Freistoß in Führung. In der zweiten Halbzeit fielen weitere Treffer. Trotzdem war das Trainergespann mit der Leistung zufrieden. Immerhin ließen die Neumarkter die wenigsten Gegentreffer von allen Mannschaften gegen den Favoriten zu.

Bilanz Herbstsaison

Während es in der Frühjahrsrunde noch 3 Siege in 5 Spielen gab, warteten in der Herbstsaison schwere Gegner, sodass es neben 5 Niederlagen nur zu einem Unterschieden reichte. Es zeigte sich, dass bei den Sechs- und Siebenjährigen das Alter eine entscheidende Rolle spielt. Die junge Neumarkter Mannschaft konnte diesen Nachteil nur selten ausgleichen. Bei sieben erzielten Treffern sind die „nur“ 24 Gegentreffer als Erfolg zu werten. Spieler und Trainer bedanken sich bei folgenden Sponsoren für die finanzielle Unterstützung bei der Beschaffung von Trikots, Trainingsanzügen, Caps, Winter- und Regenjacken und Fußbällen: Engelbert Wittmann und Johann Thaler (Autohaus Steeg, Buchbach), Evelyn Behrens (Büro- und Buchhaltungsservice, Neumarkt-St.Veit), Frank Lemke (Lemke-Kommunikationstechnik, Peterskirchen), Bach IDS Lohnschweißerei

TagDatumZeitHeim GastErg.
Freitag 19.09.0817:00SV OberbergkirchenSV Weidenbach2:4
Samstag 20.09.0810:00SV Aschau/InnVfL Waldkraiburg III1:8
Samstag 20.09.0810:00TSV BuchbachDJK Pleiskirchen0:8
Freitag 26.09.0818:00SV WeidenbachTSV Buchbach11:2
Samstag 27.09.0810:00Neumarkt-St.VeitSV Oberbergkirchen1:4
Samstag 27.09.0811:00DJK PleiskirchenSV Aschau/Inn8:2
Freitag 03.10.0817:00SV OberbergkirchenVfL Waldkraiburg III2:7
Samstag 04.10.0810:00TSV BuchbachNeumarkt-St.Veit3:3
Samstag 04.10.0811:00DJK PleiskirchenSV Weidenbach6:3
Freitag 10.10.0818:00SV WeidenbachSV Aschau/Inn6:1
Freitag 10.10.0817:00Neumarkt-St.VeitDJK Pleiskirchen1:6
Samstag 11.10.0811:00VfL WaldkraiburgTSV Buchbach11:0
Samstag18.10.0810:00SV Aschau/InnSV Oberbergkirchen2:1
Freitag17.10.0818:00SV WeidenbachNeumarkt-St.Veit2:1
Samstag18.10.0811:00DJK PleiskirchenVfL Waldkraiburg III5:8
Mittwoch22.10.0816:30SV Aschau/InnNeumarkt-St.Veit4:1
Mittwoch22.10.0816:30SV OberbergkirchenTSV Buchbach4:0
Mittwoch22.10.0816:30VfL Waldkraiburg IIISV Weidenbach12:0
Samstag25.10.0810:00Neumarkt-St.VeitVfL Waldkraiburg III0:5
Samstag25.10.0811:00DJK PleiskirchenSV Oberbergkirchen7:1
Samstag25.10.0810:00TSV BuchbachSV Aschau/Inn0:7

7.12.2008, F2-Jugend auf Platz 7 von 8 bei B-Hallenturnier in Mühldorf

Robert schaffte mit der B-Mannschaft in den Gruppenspielen ein Unentschieden und gewann im Spiel um den siebten Platz klar mit 3:0. Markus Rosenberg trug sich mit einem Treffer in die Torschützenliste ein. Es waren nach den Absagen von Susanne und Jonas Morawietz keine Auswechselspieler dabei.

07.12.2008, F2-Jugend auf Platz 7 von 8 bei A-Hallenturnier in Neuötting

  • Erharting-Neumarkt                   1:0
  • Burghausen – Neumarkt            1:0
  • Pleiskirchen – Neumarkt            3:1

Damit war man natürlich Gruppenletzter, ohne wirklich schlecht gespielt zu haben. Das Spiel um Platz 7 endete zunächst 0:0. Luis, der wegen der gestrigen Skifahrerei heute irgendwie nicht ganz ausgeschlafen wirkte, hielt in der letzten Sekunde seine Birne hin und rettete damit das Unentschieden. Das 7m-Schießen gewann die F2 mit 3:1. Auch hier versiebte Luis seinen Versuch. Aber egal. Lob bekamen sie trotzdem alle für den siebten Platz. Bei unseren Gegnern waren schon einige lange Kerle dabei.

25.01.2009, F2-Jugend auf Platz 1 von 5 bei Hallenturnier in Winhöring

Die F2-Jugend des TSV Neumarkt-St.Veit zeigte sich am letzten Sonntag in Winhöring von ihrer starken Seite und gewann das Turnier mit 10 Punkten aus 4 Spielen dank des besseren Torverhältnisses vor Neuötting. Zum Auftakt gab es für die sechs- und siebenjährigen Buben einen 7:0-Sieg gegen Mettenheim (Tore: Sebastian Heimerl 4, Johannes Menzel 2, Sebastian Bauer 1). Das zweite Spiel gegen Neuötting war das Schlüsselspiel im Kampf um den Turniersieg. Beide Mannschaften hatten Torchancen, das 0:0 spiegelte aber die Kräfteverhältnisse korrekt wieder. Im dritten Spiel mussten die Neumarkter beim knappen 3:1-Sieg gegen Erlbach trotz spielerischer Vorteile lange um den Sieg zittern (Tore: Menzel, Heimerl, Bauer). Auch beim letzten Spiel war der 3:0-Sieg gegen Winhöring das Ergebnis harter Arbeit (Menzel 2, Heimerl 1). Spielerisch hatte Neumarkt die stärksten Akzente gesetzt. Mit dem sechsfachen Torschützen Sebastian Heimerl, dem kampfstarken fünffachen Torschützen Johannes Menzel und dem zuverlässigen Manuel Herzog als Tormann hatte Trainer Michael Behrens die auffälligsten Spieler im Turnier, sodass der erste Platz in Ordnung geht. Die Torschützen: Sebastian Heimerl (6), Johannes Menzel (5), Sebastian Bauer (2)

  • Erlbach – Neuötting                   2:0
  • Neumarkt – Mettenheim          7:0
  • Erlbach – Winhöring                 1:0
  • Neumarkt – Neuötting               0:0
  • Winhöring – Mettenheim         1:0
  • Neumarkt – Erlbach                   3:1
  • Neuötting – Mettenheim           4:0
  • Neumarkt – Winhöring             3:0
  • Erlbach – Mettenheim               2:0
  • Neuötting – Winhöring              2:0

Endstand:                     Punkte              Tore

  1. Neumarkt 10             13:1
  2. Neuötting 10              8:0
  3. Erlbach 6                    4:5
  4. Winhöring 3              1:6
  5. Mettenheim 0            0:14

BILD

vorher

BILD

nacher

hinten: Sebastian Heimerl, Markus Seidl, Johannes Menzel; Okan Gencoglu, Trainer M. Behrens, vorn: Luis Behrens, Manuel Herzog, Sebastian Bauer, Lukas Fuchs

Sonntag, 08.02.2009, F2-Jugend auf Platz 1 von 10 beio Hallenturnier in Neumarkt-St.Veit

Mannschaft A

Nr.TrikotNachnameVornameGeburtsdatum
17BauerSebastian16.07.2001
22GencögluOkan19.08.2001
35SeidlMarkus09.08.2001
49BehrensLuis16.11.2001
54HerzogManuel28.03.2001
610MenzelJohannes25.02.2002
711HacknerThomas14.02.2001

Mannschaft B

Nr.TrikotNachnameVornameGeburtsdatum
16HobmaierMichael25.06.2001
217FuchsLukas02.02.2001
315MorawietzJonas08.09.2000
419RosenburgMarkus26.01.2001
518LengmüllerMarkus30.08.2000
613EckeMatthias13.09.2000
714EndererPeter16.02.2001

Gruppe A                                     GruppeB

TSV Neumarkt                                      TSV Neumarkt II

TSV 08 Massing                                    FC Egglkofen

TV Kraiburg                                          TSV Ampfing

TSV Haarbach                                       FC Mühldorf

TSV Winhöring                                      SV 66 Oberbergkirchen

Die Neumarkter zeigten bei dem mit zehn Mannschaften besetzten Heimturnier wieder schönen Fußball und hatten damit Erfolg. Gleich im ersten Spiel überraschte man die in den weiteren Partien stark aufspielenden Massinger mit einem 3:1-Sieg durch Tore von Markus Seidl (2) und Luis Behrens. Der Grundstein für den Gruppensieg war gelegt. Im zweiten Spiel trotzten uns die Winhöringer ein 0:0-Unentschieden ab. Die beiden weiteren Vorrundensiege gegen Kraiburg (3:0 durch Tore von Markus Seidl (2) und Sebastian Bauer) und gegen Haarbach (4:0 durch Tore von Johannes Menzel (2), Okan Gencöglu und Luis Behrens) fielen erwartungsgemäß aus. Als Gruppensieger wartete im Finale der SV66 Oberbergkirchen, der mit vier Siegen das Finale erreicht hatte. Beide Mannschaften zeigten guten Fußball und neutralisierten sich, sodass in der regulären Spielzeit keine Treffer fielen. Im 9m-Schießen ging es eben so eng zu. Alle sechs Neumarkter trafen. Ein gehaltener Schuss durch Torhüter Manuel Herzog brachte den umjubelten Turniersieg. Massing gewann das kleine Finale in letzter Sekunde mit 1:0 gegen Ampfing. Die zweite Neumarkter Mannschaft belegte durch ein 2:0 im Platzierungsspiel (Torschützen: Markus Lengmüller und Michael Hobmaier) einen anerkennenswerten 9. Platz.

  • Spiel um Platz 9:           Neumarkt II       – Haarbach                 3:0
  • Spiel um Platz 7:           Winhöring         – Egglkofen                 0:0 (5:3 n.E.)
  • Spiel um Platz 5:           Kraiburg            – Mühldorf                  1:1 (5:4 n.E.)
  • Spiel um Platz 3:           Massing            – Ampfing                     1:0
  • Spiel um Platz 1:           Neumarkt          – Oberbergkirchen    0:0 (6:5 n.E.)

15.02.2009, F2-Jugend auf Platz 3 von 8 bei Hallenturnier in Altötting

Nr.TrikotNachnameVornameGeburtsdatum
117FuchsLukas02.02.2001
210MenzelJohannes25.02.2002
37SeidlMarkus09.08.2001
44GencögluOkan19.08.2001
51HerzogManuel28.03.2001
67BauerSebastian16.07.2001
79BehrensLuis16.11.2001
816HeimerlSebastian05.03.2001

In einem starken Achterfeld mit namhaften Mannschaften erreichte Neumarkts F2-Jugend einen respektablen dritten Platz. Zum Auftakt verpasste man gegen Tüssling beim 1:1 den Sieg durch ein dummes Gegentor bei einem eigenen Treffer durch Markus Seidl. Gegen Emmerting drehte man dafür einen Rückstand durch Tore von Johannes Menzel und Markus Seidl noch in einen 2:1-Sieg um. Im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg musste gegen Wacker Burghausen ein Sieg her. Johannes Menzel gelang der einzige Treffer in einem engen Match durch einen Weitschuss. Im Halbfinale waren die Neumarkter gegen Stammham beim 0:3 chancenlos, auch weil der Gegner krankheitsbedingt teilweise ältere Spieler und Spielerinnen einsetzte. Im dann folgenden, nun schon fünften Spiel, mussten im Spiel um Platz drei die letzten Kräfte mobilisiert werden, um gegen Tüssling zu bestehen. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang dies mit einem knappen 1:0. Der schönste Spielzug führte zum Siegtor, als sich Luis Behrens auf der linken Seite über das halbe Spielfeld bis zur Grundlinie durchgedribbelt hatte und überlegt nach innen zu Markus Seidl flankte, der freistehend den Ball im Tor versenkte. Das Finale gewann der Gastgeber Altötting gegen Stammham nach Siebenmeterschießen.

GruppeZeitSpielpaarungenErgebnis
A14:00TV AltöttingVfL Waldkraiburg5:0
A14:24TSV StammhamFC Töging1:0
A14:48FC TögingTV Altötting0:3
A15:12VfL WaldkraiburgTSV Stammham0:2
A15:36TV AltöttingTSV Stammham1:0
A16:00VfL WaldkraiburgFC Töging3:0
B14:12DJK EmmertingSV W. Burghausen0:4
B14:36TSV Neumarkt St. VeitSV Tüßling1:1
B15:00TSV Neumarkt St. VeitDJK Emmerting2:1
B15:24SV TüßlingSV W. Burghausen1:1
B15:48DJK EmmertingSV Tüßling0:1
B16:12SV W. BurghausenTSV Neumarkt St. Veit0:1
PlatzGruppe ASpiel 1Spiel 2Spiel 3TorePunkte
1TV Altötting5:03:01:09:09
2TSV Stammham1:02:00:12:23
3VfL Waldkraiburg0:50:23:03:73
4FC Töging0:20:30:30:70
PlatzGruppe BSpiel 1Spiel 2Spiel 3TorePunkte
1TSV Neumarkt St. Veit1:12:11:04:27
2SV Tüßling1:11:11:03:25
3SV Wacker Burghausen4:01:10:15:24
4DJK Emmerting0:41:20:11:70
Halbfinale16:32Altötting – Tüssling5:0
Halbfinale16:44Stammham – Neumarkt3:0
Spiel um Platz 716:56Emmerting – Töging2:0
Spiel um Platz 517:08Burghausen – Waldkraiburg3:2
Spiel um Platz 317:20Neumarkt – Tüssling1:0
Finale17:22Altötting – Stammham6:5

BILD

Spieler:  Sebastian Heimerl, Manuel Herzog, Johannes Menzel, Lukas Fuchs, Luis Behrens, Sebastian Bauer, Okan Gencoglu, Markus Seidl

31.03.2009, F2-Freundschaftsspiel, TSV Gangkofen – Neumarkt 1:0 (0:0)

Ein neuerliches 0:12 wie vor acht Monaten war ausgeschlossen. Tatsächlich hatte man es wieder mit 2000er Kindern zu tun. Doch schlug man sich achtbar und verlor nur durch ein wirkliches dummes Tor in der zweiten Halbzeit. Nach vorn fehlte es aber an allen Ecken und Enden. Auch das 9-Meter-Schießen war alles andere als befriedigend. Nur zwei magere Törchen bei 9 Spielern. Luis war mit sich selber nicht zufrieden. Das, was man im Training von ihm sieht, kann er im Spiel nicht umsetzen.

Trikotnr.NachnameVornamePlanung
11HerzogManuelTor
27BauerSebastian1./2.HZ
35SeidlMarkus1./2.HZ
413EckeMatthias1. HZ
56HobmaierMichael1. HZ
611HacknerThomas1. HZ
715MorawietzJonas1. HZ
82GencögluOkan2. HZ
99BehrensLuis2. HZ
1010MenzelJohannes2. HZ
1116HeimerlSebastian2. HZ

04.04.2009, F2-Freundschaftsspiel, Unterdietfurt – TSV Neumarkt-St.Veit A 6:2, Unterdietfurt – TSV Neumarkt-St.Veit B 0:3

Sieg und Niederlage gab es für die F1 beim Auswärtsspiel in Niederbayern. Zunächst verlor die Erste 2:6, nachdem wir überraschend schon nach einer Minute durch Sebastian Heimerl in Führung gegangen waren. Aber letztlich war die Niederlage unvermeidlich, wenn auch drei Eigentore zu viel des Guten waren. Die Zweite hatte beim 3:0 leichteres Spiel. Markus Lengmüller gelang in der ersten Halbzeit ein lupenreiner Hattrick.

5. April 2009, Besuch 2. Ligaspiel 1860 München

Wir waren mit der ganzen F1-Kindermeute mit dem 1860-Fanbus in München. Wir sahen ein schwaches 1:1 gegen Osnabrück. Familie Fuchs war dabei, Papa Seidl und Papa Heimerl. Evi und Robert Bauer waren dabei. Ein wenig Durcheinander gab es wegen der Eintrittskarten. Ich hatte nur 15 Karten bekommen. So musste sich der Rest von uns vor Ort eigene Eintrittskarten kaufen. Obwohl wir nur Karten für einen ganz anderen Block bekamen, konnten wir uns im Stadion dann doch zu den Kindern setzen, weil man sich dort relativ frei bewegen kann. Es gibt keine Absperrungen zwischen den einzelnen Blöcken.

23.04.2009, F1-Jugend, 1. Punktspiel, TSV Neumarkt-St.Veit – FC Mühldorf  1:5 (0:0)

Die Neumarkter F1 schlug sich in ihrem ersten Punktspiel der Saison wacker und hielten bis zur Halbzeit ein 0:0. In der zweiten Hälfte ließ die Konzentration nach und es fielen schnell zwei Gegentreffer. Hoffnung keimte auf, als sich Sebastian Heimerl durch die „baumlangen“ Kerls der gegnerischen Abwehr durchtankte und den Anschlusstreffer erzielte. Beim Bemühen um den Ausgleichstreffer konnte man durchaus Druck auf den Gegner ausüben. Jedoch löste sich die Abwehr auf und prompt stand es nach einem Konter 1:3. Bei schwindenden Kräften fielen zwei weitere Treffer zum Endstand von 1:5.

25.04.2009, F1-Jugend, 2. Punktspiel, Pleiskirchen – Neumarkt 4:1 (2:0) 

TrikotNachnameVorname
17BauerSebastian
22GencögluOkan
35SeidlMarkus
49BehrensLuis
56HobmaierMichael
64HerzogManuel
711HacknerThomas
810MenzelJohannes
917FuchsLukas
108HeimerlSebastian

Bei sehr warmen Temperaturen hielt die TSV-Abwehr zehn Minuten lang stand, bevor der favorisierte Gastgeber in Führung ging. Angriffswoge auf Angriffswoge war durch die Neumarkter Abwehr zu parieren. Johannes Menzel agierte hier überragend und klärte ein ums andere mal gegen die durchbrechenden Pleiskirchner Stürmer. Die spielerischen Vorteile führten dann aber doch noch zum 2:0-Halbzeitstand. Die Gastgeber bauten ihren Vorsprung anschließend kontinuierlich auf 4:0 aus. Kurz vor Spielschluss zeigten die Neumarkter dann aber doch noch ihre spielerischen Qualitäten, als ein Angriffszug überlegt durchgeführt wurde und Markus Seidl aus Nahdistanz den verdienten Ehrentreffer erzielte. Das Trainergespann Behrens/Bauer ist nicht unzufrieden über diese Niederlage, die sich dank des sehr guten kämpferischen Einsatzes in Grenzen hielt.

27.04.2009, F1-Jugend, 3. Punktspiel, Neumarkt – Buchbach 1:2 (0:1)

Gegen die bisher ebenfalls sieglosen Buchbacher hatten sich die Neumarkter einiges vorgenommen und es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel. Eine kurze „Auszeit“ der Neumarkter Abwehr nutzte der Buchbacher Rechtsaußen, der drei Neumarkter umkurvte und  aus spitzem Winkel die Buchbacher Führung herausschoss. Diesem Rückstand lief man bis zur Mitte der zweiten Halbzeit hinterher. Erst einen Aufsetzer, der den Buchbacher Torhüter überraschte, konnte Sebastian Heimerl aus kurzer Distanz zum Ausgleich verwerten. Die Gastgeber hatten jetzt zunehmend mehr vom Spiel, fingen sich aber per Weitschuss einen neuerlichen Rückstand ein. Leichte spielerische Vorteile bis zum Ende der Partie reichten nicht mehr, den Rückstand wettzumachen, weil auch die ganz klaren Torchancen ausblieben.

08.05.2009, F1, 4. Punktspiel, Weidenbach – Neumarkt 1:2 (1:2)

Die Neumarkter zeigten sich in Spiellaune und erreichten schnell eine optische Überlegenheit. Doch den ersten Treffer erzielten die Gastgeber nach einer unkonzentrierten Abwehraktion. Danach drehten die Neumarkter das Spiel innerhalb von zwei Minuten. Zunächst nutzte Luis Behrens einen zu kurz geratenen Befreiungsschlag des Gegners. Aus dem Rückraum kommend schlug sein Direktschuss im unteren rechten Eck zum 1:1-Ausgleich ein. Gleich der nächste Angriff brachte die Führung. Wieder war Luis Behrens beteiligt, der aus dem Mittelfeld heraus Markus Seidl mit einem mustergültigen Steilpass bediente. Der bedankte sich mit einem unhaltbaren Schuss ins rechte obere Toreck. In der zweiten Halbzeit wurde die Führung durch Zweikampfstärke, disziplinierte Abwehrarbeit – vor allem durch Johannes Menzel und Manuel Herzog – und viele Entlastungsangriffe verteidigt. Erst eine Minute vor Schluss die große Ausgleichschance für die Weidenbacher. Johannes Menzel hatte in höchster Not nur durch Foulspiel an der Strafraumgrenze klären können. Den fälligen Freistoß parierte Torhüter Sebastian Bauer glänzend. Damit war nach drei Punktspielniederlagen für die sieben- und achtjährigen Fußballer der erste Saisonsieg perfekt.

TrikotNachnameVorname
17BauerSebastian
211HacknerThomas
35SeidlMarkus
49BehrensLuis
516LengmüllerMarkus
64HerzogManuel
710MenzelJohannes
812FuchsLukas
98HeimerlSebastian

15.05.2009, F1-Jugend, 5. Punktspiel, Neumarkt – Oberbergkirchen 0:4 (0:3)

Den Elan vom Auswärtssieg in Weidenbach konnten die Neumarkter nicht auf ihr Heimspiel gegen die favorisierten Oberbergkirchner übertragen. Wieder hielt die Abwehr zehn Minuten lang stand, bevor dann drei Treffer im Minutentakt fielen. Die einzige eigene Torchance verbuchte Markus Seidl. In der zweiten Halbzeit wurde nur noch ein Gegentreffer zugelassen. Außer einem gut geschossenen Freistoß durch Luis Behrens gab es aber keine weiteren Möglichkeiten. Der Sieg geht für Oberbergkirchen in Ordnung fällt aber um zwei bis drei Treffer zu hoch aus.

TrikotNachnameVorname
17BauerSebastian
23GencögluOkan
35SeidlMarkus
49BehrensLuis
56HobmaierMichael
64HerzogManuel
710MenzelJohannes
812FuchsLukas
916MorawietzJonas
108HeimerlSebastian

 23.05.2009, F1-Jugend, 6. Punktspiel, FC Mühldorf – TSV Neumarkt-St.Veit 10:1

Die favorisierten Mühldorfer waren von Anfang an überlegen und die Treffer fielen zwangsläufig. Dabei schossen die Mühldorfer aus allen Lagen und verbuchten so besonders durch Weitschüsse ihre Tore. Für den mittlerweile stark verbesserten Torwart Sebastian Bauer war da nicht viel zu machen. Im 16m-Raum hielt die Abwehr aber dem Sturmlauf weitestgehend stand. Noch in der ersten Halbzeit gab es aber ein  Erfolgserlebnis, als sich der wuselige Sebastian Heimerl durch die groß gewachsenen aber etwas schwerfälligen Abwehrspieler durchgekämpft hatte und den Ball auch am Torhüter vorbeibrachte. Ansonsten war auffällig, in welchem Tonfall die zwei gegnerischen Trainer ihre Fußballer nach vorn peitschten. Die zweistellige Niederlage hätte an sich vermieden werden können.

TrikotNachnameVorname
17BauerSebastian
23GencögluOkan
35SeidlMarkus
49BehrensLuis
54HerzogManuel
610MenzelJohannes
712FuchsLukas
88HeimerlSebastian

27.05.2009, F1-Jugend, 7. Punktspiel, Neumarkt – Pleiskirchen 1:3 (0:0)

Die Gäste waren von Anfang an überlegen, aber die Neumarkter bemühten sich auch redlich um eigene Angriffsaktionen, wovon ein Superweitschuss von Markus Seidl zeugt, der knapp am Tor vorbeiging. Mit Glück und Geschick wurde das 0:0 in die Halbzeitpause gerettet. Die zweite Halbzeit begann verheißungsvoll. Michael Hobmaier erzielte per Flachschuss die Führung. Leider fielen innerhalb von fünf Minuten der Ausgleichs- und zwei weitere Treffer für die Gäste. 

TrikotNachnameVorname
17BauerSebastian
23GencögluOkan
35SeidlMarkus
49BehrensLuis
54HerzogManuel
610MenzelJohannes
712FuchsLukas
813LengmüllerMarkus
98HeimerlSebastian

07.06.2009, Platz 8 von 8 bei Turnier in Oberbergkirchen

Es wurde die erwartet schwere Angelegenheit gegen starke Gegner. Alle drei Vorrundenspiele gingen jeweils mit 0:3 klar verloren. Wir waren sowohl gegen Bodenkirchen, gegen Ampfing und auch gegen Waldkraiburg chancenlos. Alle Vorgaben, die wir den Kindern als Trainer mit auf den Weg mitgaben, wurden nicht umgesetzt. Fehlende Ballkontrolle, fehlendes Tempo und fehlendes Zusammenspiel waren der Schlüssel zum Misserfolg. Somit landeten wir in unserer Gruppe verdient auf dem vierten und letzten Platz. Im Spiel um Platz 7 und 8 trafen wir auf Buchbach und waren hier optisch überlegen. Das Spiel fand nur in des Gegners Hälfte statt. Zwingende Torchancen ergaben sich dennoch nicht. Das anschließende fällige 9-Meterschießen ging glatt verloren. Drei Fehlschüsse und nur ein Treffer von Luis Behrens führten zur Niederlage und damit zum achten und letzten Platz im Turnier. Insgesamt war die gezeigte Leistung eher ungenügend, auch wenn die Gegner – wie gewöhnlich – körperlich präsenter und vermutlich auch durchschnittlich ein Jahr älter waren.

Gruppe APunkteTore Gruppe BPunkteTore
1.Oberbergkirchen96:01.Bodenkirchen74:0
2.Grünthal42:12.Ampfing65:2
3.Kraiburg20:23.Waldkraiburg44:2
4.Buchbach10:54.Neumarkt00:9
GrünthalBuchbach2:0AmpfingWaldkraiburg2:1
Oberbergk.Kraiburg2:0NeumarktBodenkirchen0:3
GrünthalOberbergk.0:1AmpfingNeumarkt3:0
BuchbachKraiburg0:0WaldkraiburgBodenkirchen0:0
KraiburgGrünthal0:0AmpfingBodenkirchen0:1
BuchbachOberbergk.0:3WaldkraiburgNeumarkt3:0
Oberbergk.Ampfing0:1Halbfinale
GrünthalBodenkirchen1:1Halbfinale1:3n.E.
BuchbachNeumarkt0:0Spiel 7/83:1n.E.
KraiburgWaldkraiburgSpiel 5/6
Oberbergk.Bodenkrichen2:1Spiel 3/4
AmpfingGrünthal2:0Spiel 1/2
Abschlusstabelle
1.Ampfing
2.Grünthal
3.Oberbergk.
4.Bodenkirchen
5.Waldkraiburg
6.Kraiburg
7.Buchbach
8.Neumarkt

19.07.2009, Platz 1 von 10 bei Schweppermanncup in Ampfing

Die Neumarkter F1-Fußballer traten jahrgangstechnisch korrekt im F2-Turnier an, setzten sich in einem stark besetzten 10er Starterfeld (2 Fünfergruppen, Spielzeit jeweils 10 Min.) durch und feierten damit einen großen Erfolg. In der Gruppe B erwischte man einen guten Start und gewann das Auftaktspiel gegen Eggenfelden mit 6:0 durch Tore von Sebastian Heimerl (3), Johannes Menzel, Michael Buchner und Manuel Herzog. Gegen AmpfingII gelang durch Sebastian Heimerl und Luis Behrens ein 2:0-Sieg. Damit war das Halbfinale praktisch schon erreicht. Die letzten beiden Gruppenspiele gegen Waldkraiburg (0:2) und Mühldorf (0:0) waren ohne Belang. Im Halbfinale wartete mit Bernhausen der Sieger der Gruppe A. Die spielstarken Gäste aus Baden-Württemberg gingen durch Kopfball nach drei Minuten in Führung, versäumten es aber, den Sack zuzumachen. Kurz vor Schluss erzielte Manuel Herzog aus kurzer Entfernung den 1:1-Ausgleich. Im fälligen 9m-Schießen hatten die Neumarkter die besseren Nerven und gewannen 4:3. Im Finale traf man wiederum auf Waldkraiburg, verhielt sich diesmal aber taktisch klüger und hielt das 0:0 bis zum Ende der regulären Spielzeit. Und wieder hatte man im fälligen 9m-Schießen die besseren Karten und gewann mit 4:2. Dabei erzielte Manuel Herzog wie schon im Halbfinale den entscheidenden letzten Treffer. Anschließend war die Stimmung bei Spielern, Betreuern und Eltern prächtig und Kapitän Okan Gencöglu durfte den Pokal voller Stolz entgegennehmen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen