Mittwoch, 27. August 2008, Fußball, G-Jugend: Rückblick auf die Saison 2007/2008

27.07.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 5 in Schönberg: In einem freundschaftlichen Turnier zum Abschluss der Saison bei bestem Wetter wurden in den vier Spielen á 15 Minuten im Modus „Jeder gegen jeden“ in Schönberg alle 12 verfügbaren Spieler eingesetzt. Zum Auftakt gab es einen 3:0-Sieg gegen Egglkofen. Die beiden ersten Treffer erzielten Okan Gencoglu und der immer stärker aufspielende Sebastian Heimerl. Praktisch mit dem Schlusspfiff schoss Markus Seidl den dritten Treffer nach schöner Zuarbeit durch Luis Behrens. Im zweiten Spiel gab es gegen den späteren Turniersieger Weidenbach eine klare 1:4-Niederlage. (Ehrentreffer durch Sebastian Bauer). Die positive Schlussfolgerung aus diesem Spiel ist, dass sich die Mannschaft nie aufgibt, sich auch von spielstärkeren Gegnern nicht „abschießen“ lässt und damit die Zahl der Gegentreffer begrenzt bleibt. Manuel Herzog ist in der Abwehr hier unsere Lebensversicherung. Im dritten Spiel waren wir gegen Oberbergkirchen spielerisch besser, kassierten aber nach zehn Minuten einen Gegentreffer. Mit dem Schlusspfiff gelang Thomas Hackner der 1:1-Ausgleich. Das letzte Spiel gegen Pleiskirchen ging mit 0:1 knapp verloren. Die beiden Niederlagen gegen körperlich stärkere Gegner sind ein Vorgeschmack auf die nächste Saison, der wir aber auf Grund der guten Entwicklung der Mannschaft mit Selbstvertrauen entgegensehen.

UhrzeitBegegnungErgebnis
10:30EgglkofenOberbergk.1:0
10:55PleiskirchenWeidenbach0:5
11:20NeumarktEgglkofen3:0
11:45Oberbergk.Pleiskirchen0:6
12:15WeidenbachNeumarkt4:1
12:40EgglkofenPleiskirchen0:6
13:05Oberbergk.Neumarkt1:1
13:30WeidenbachEgglkofen5:0
13:55PleiskirchenNeumarkt1:0
14:20WeidenbachOberbergk.11:0
    
PlatzTabellePunkteTore
1.Weidenbach1225:1
2.Pleiskirchen913:5
3.Neumarkt45:6
4.Egglkofen31:14
5.Oberbergkirchen11:19

13.07.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 8 in Ampfing: Die Neumarkter starteten bei regnerischem Wetter mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Reichertsheim (Torschütze Markus Seidl) ins Turnier, leisteten sich dann aber eine 0:1-Niederlage gegen den Gastgeber Ampfing. Im letzten Vorrundenspiel musste gegen Oberbergkirchen ein Sieg her, um das angestrebte Halbfinale zu erreichen. Mit einem typischen 2:0 (Seidl, Heimerl) gelang dies. Als Gruppenzweiter traf Neumarkt im Halbfinale auf die favorisierten Altöttinger und kassierte eine knappe und vermeidbare 1:2-Niederlage, weshalb anschließend ein wenig mentale Aufbauarbeit notwendig war. Im Spiel um Platz 3 gegen Obertaufkirchen fielen während der regulären Spielzeit keine Treffer. Im jetzt schon fünften Spiel fehlten Kraft und Konzentration. Das fällige Elfmeterschießen wurde knapp mit 2:1 gewonnen.

Gruppe A:

  • Ampfing                        – Oberbergkirchen         3:0
  • Neumarkt                      – Reichertsheim             1:0
  • Ampfing                        – Neumarkt                   1:0
  • Oberbergkirchen           – Reichertsheim             0:0
  • Ampfing                        – Reichertsheim             1:0
  • Neumarkt                      – Oberbergkirchen         2:0

Gruppe A:                                 Punkte  Tore

  1. Ampfing                       9          5:0
  2. Neumarkt                      6          3:1
  3. Reichertsheim               1          0:2
  4. Oberbergkirchen            1          0:5

Gruppe B:

  • Obertaufkirchen – St.Wolfgang               2:0
  • Altötting                        – Ergolding                   0:0
  • Ergolding                      – Obertaufkirchen          0:0
  • Altötting                        – St.Wolfgang               2:0
  • Altötting                        – Obertaufkirchen          2:0
  • Ergolding                      – St.Wolfgang               0:0

Gruppe B:                                 Punkte  Tore

  1. Altötting                        7          4:0
  2. Obertaufkirchen 4          2:2
  3. Ergolding                      3          0:0
  4. St.Wolfgang                 1          0:4
  1. Halbfinale Ampfing            – Obertaufkirchen          5:3 (n.E.)
  2. Halbfinale Altötting            – Neumarkt                   2:1
  • Spiel um Platz 7            St.Wolfgang      – Oberbergkirchen         2:0
  • Spiel um Platz 5            Ergolding          – Reicherheitsheim        2:1
  • Spiel um Platz 3            Neumarkt          – Obertaufkirchen          2:1 (n.E.)
  • Finale                           Altötting            – Ampfing                     2:0

Endstand:

  1. Altötting
  2. Ampfing
  3. Neumarkt-St.Veit
  4. Obertaufkirchen
  5. Ergolding
  6. Reichertsheim
  7. St.Wolfgang
  8. Oberbergkirchen

05.07.2008, F2-Jugend auf Platz 1 von 6 in Gerzen

In Gerzen feierten Neumarkts Fußballer mit ihrem ersten Turniersieg einen schönen Erfolg. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ gab es in den fünf Spielen zum Auftakt ein 0:0-Unentschieden gegen den letztlich Turnierzweiten Kirchberg und anschließend vier Siege. Trotz wechselnder Torhüter gab es keinen Gegentreffer, weil sich die Abwehr um Johannes Menzel und Manuel Herzog gut sortiert zeigte. Im zweiten Spiel wurde Adlkofen klar beherrscht und es gab einen deutlichen 8:0-Sieg (Menzel, Bauer, Behrens je 2, Heimerl und Seidl). Die weiteren Spiele gegen Gerzen (2xSeidl), Johannesbrunn (Seidl, Bauer) und Adlkofen2 (2xBehrens) endeten jeweils 2:0. Die Gegner wurden durchaus nicht klar beherrscht. Es entschieden die individuelle Spielstärke und der größere Siegeswille. Hoffentlich kann der Enthusiasmus konserviert werden, wenn am Sonntag, dem 13.7. der Schweppermanncup in Ampfing mit dann viel stärkeren Gegnern stattfindet.

BILD

hinten: Michael Hobmaier, Manuel Herzog, Okan Genoglu, Lukas Fuchs, Johannes Menzel; vorn: Sebastian Bauer, Sebastian Heimerl, Markus Seidl, Thomas Hackner, Luis Behrens, Trainer: Michael Behrens und Robert Bauer

Statistik:

Platz1NeumarktKirchberg0:0
Platz1NeumarktAdlkofen18:0
Platz1Adlkofen1Johannesbrunn0:6
Platz1Adlkofen2Kirchberg0:0
Platz1Adlkofen2Adlkofen15:0
Platz1Adlkofen1Gerzen0:7
Platz1NeumarktAdlkofen22:0
Platz1JohannesbrunnGerzen3:1
Platz2GerzenAdlkofen20:0
Platz2JohannnesbrunnAdlkofen20:0
Platz2GerzenKichrberg0:1
Platz2NeumarktGerzen2:0
Platz2NeumarktJohannesbrunn2:0
Platz2KirchbergJohannesbrunn1:0
Platz2KirchbergAdlkofen11:0
    
TabelleTeamPunkteTore
1Neumarkt1314:0
2Kirchberg113:0
3Johannesbrunn79:4
4Adlkofen255:2
5Gerzen48:6
6Adklofen100:27

28.06.2008, F2-Jugend, 5. Punktspiel, Ampfing – Neumarkt: 3:2 (0:0): In Ampfing hätte ein Unentschieden zur Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes gereicht. Aber schon in der ersten Halbzeit war der Gastgeber optisch überlegen ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. So blieb es bis zur Pause beim 0:0, wobei sich die Neumarkter keine  echten Torchancen erarbeiten konnten, weil die Durchschlagskraft im Angriff fehlte. In der zweiten Halbzeit geriet Neumarkt dann schnell mit 0:2 in Rückstand. Auf den Anschlusstreffer durch Sebastian Heimerl folgte wiederum das 1:3 durch Ampfing. Der späte Anschlusstreffer zum 2:3 durch Sebastian Bauer nützte nichts mehr, schönte lediglich das Ergebnis und kaschierte ein wenig die Spielschwäche der Neumarkter. Mit drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Torverhältnis von 15:9 fällt das Fazit für die erste Saison dennoch positiv aus. Die Torschützen waren Sebastian Bauer (6), Luis Behrens und Markus Seidl (je4), Sebastian Heimerl und Okan Gencöglu (je1).

16.06.2008, F2-Jugend, 4. Punktspiel, Waldkraiburg – Neumarkt 4:1: In Waldkraiburg wurde es gegen den Tabellenführer das erwartet schwere Spiel. Die Neumarkter lieferten der Heimmannschaft einen großen Kampf, waren aber körperlich unterlegen und damit von Anfang an unter starkem Druck, der durch die Zuschauer noch weiter verstärkt wurde, sodass es zu einem durchaus ruppigen Spiel mit einiger Härte kam. Die Tore fielen zwangsläufig. Der Ehrentreffer für Neumarkt gelang kurz vor Schluss durch Okan Gencoglu, der als Außenverteidiger einen gute Abwehrarbeit leistete. Immerhin können wir für uns verbuchen, mit der knappsten Niederlage von allen Mannschaften davongekommen zu sein. Am 28. Juni reicht beim letzten Gruppenspiel in Ampfing jetzt ein Unentschieden für den zweiten Tabellenplatz.

14.06.2008, F2-Jugend auf Platz 4 von 8 bei Turnier in Massing

  • Neumarkt-Dietfurth                                            2:2
  • Neumarkt-Falkenberg                                        0:0
  • Neumarkt-Taufkirchen                                       2:0
  • HF: Neumarkt-Wurmannsquick                       0:0 (4:5 n.E.)
  • Spiel um Platz 3: Neumarkt-Massing               0:2

31.05.2008, F2-Jugend, 3. Punktspiel, Mühldorf – Neumarkt 0:5 (0:2)Die jüngsten Fußballer des TSV Neumarkt erledigten ihre Auswärtsaufgabe mit Bravour und kamen zum dritten Sieg im dritten Pflichtspiel. Neumarkt bestimmte das Spiel von Beginn an und stützte sich dabei wie in den Spielen zuvor auf eine stabile Abwehr. Die Zweikämpfe wurden kämpferisch geführt und man kam schnell zu Torchancen, die aber überhastet vergeben wurden. Erst mit dem 1:0 durch Sebastian Bauer legte sich die Anspannung. Das 2:0 war das Resultat eines platzierten Flachschusses durch Luis Behrens. In der zweiten Halbzeit folgten die Highlights des Spiels. Zunächst erzielte Markus Seidl mit einer Direktabnahme ins rechte obere Toreck das 3:0, bevor Luis Behrens einen Eckstoß direkt zum 4:0 verwandelte. Den Schlußpunkt zum 5:0 setzte Sebastian Bauer. Mühldorf hatte keine echte Torgelegenheit. Ein höherer Sieg scheiterte allein an der fehlenden Gelassenheit bei der Torchancenverwertung.

080531-f2-mdorf-nsv-0-5-tiny

hinten: Robert Bauer, Sebastian Bauer, Johannes Menzel, Luis Behrens, Michael Behrens; vorn: Manuel Herzog, Thomas Hackner, Sebastian Heimerl, Michael Buchner, Okan Gencoglu

03.05.2008, F2-Jugend, 2. Punktspiel, Neumarkt – Töging 3:1 (1:0): Die spielstarken Töginger reisten mit einem Sieg, einer Niederlage und positivem Torverhältnis an. Darauf reagierten Neumarkts Trainer mit einer umgestellten Mannschaft. Kapitän Johannes Menzel hielt die Abwehr an zentraler Position zusammen, während Sebastian Bauer die Mittelfeldposition übernahm. Das Spiel begann schwungvoll. Neumarkt hatte leichte Spielvorteile, während Töging im Angriff stets gefährlich blieb. In der 10. Minute dann die Führung für die Heimmannschaft. Sebastian Bauer wurde bei seinem Sturmlauf Richtung Tor nur halbherzig attackiert. Er behielt die Übersicht und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei zum 1:0 ein. In der zweiten Halbzeit schien die Vorentscheidung gefallen, als Luis Behrens mit einem mustergültigen Pass die gesamte gegnerische Abwehr aushebelte. Freie Bahn für Markus Seidl: 2:0. Nach einigen Auswechslungen war Neumarkts Abwehr leicht desorientiert. Prompt fiel der Anschlusstreffer durch die Gäste, die jetzt auf den Ausgleich drängten und dabei einige Großchancen versiebten. Wenige Minuten vor Abpfiff dann die Entscheidung durch den stärksten Neumarkter Sebastian Bauer. Damit hat sich die taktische Aufstellung mit drei Verteidigern und nur einem Mittelfeldspieler in einem engen Match als goldrichtig erwiesen. Aufstellung:

  • Tor:                              Sebastian Heimerl
  • Abwehr Mitte:           Johannes Menzel
  • Abwehr Links:          Herzog, Manuel
  • Abwehr Rechts:        Gencöglu, Okan
  • Mittelfeld:                  Bauer, Sebastian
  • Sturm Links:             Seidl, Markus
  • Sturm Rechts:           Behrens, Luis
  • Auswechselspieler: Thomas Hackner, Michael Hobmaier

1804.2008, F2-Jugend, 1. Punktspiel, Oberbergkirchen – Neumarkt 1:4 (1:2)

Zum Auftakt der Spielrunde der Gruppe 3 der Inn-Salzach-Gruppe bezwangen die jüngsten Fußballer des TSV Neumarkt in ihrem allerersten Punktspiel den SV66 Oberbergkirchen auf dessen Platz deutlich. Die Partie war von Beginn an eine eher einseitige Angelegenheit für die Neumarkter, die dem Gegner körperlich und kämpferisch überlegen waren. Die vom Trainergespann Behrens/Bauer gut eingestellten Buben übernahmen sofort das Kommando, erzielten das 1:0 durch Sebastian Bauer, verkrafteten den zwischenzeitlichen Ausgleich problemlos und gingen noch vor der Pause durch Markus Seidl mit 2:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit rückte Stürmer Luis Behrens in den Mittelpunkt. Er arbeitete sich ein halbes Dutzend Chancen, erzielte nach feinem Solo mit seinem 3:1 die Vorentscheidung und sorgte mit einem schönen Freistoßtor für den Endstand. Die Mannschaft genoss nach dem Spiel bei bestem Wetter die ausgelobte Siegprämie von drei Kugeln Eis pro Nase. Nach dem ersten Sieg im ersten Punktspiel kann man den kommenden Aufgaben optimistisch entgegensehen.

05.04.2008, F2-Freundschaftsspiel, Mettenheim – Neumarkt 3:2

Meine Jungs schlugen sich hervorragend. Luis schoss in der ersten Halbzeit die verdiente Führung. In der zweiten Halbzeit gerieten wir in Rückstand. Diesmal konnte Markus Seidl ausgleichen. Die knappe Niederlage tut nichts mehr zur Sache. Die Burschen haben weitestgehend umgesetzt, was ich ihnen gesagt habe. Sie haben miteinander gespielt, sich den Ball gegenseitig zugeschoben und auch mal miteinander gesprochen. Kämpferisch fehlt sich eh nichts. Manchmal gönnt sich der eine oder andere noch eine intellektuelle Auszeit. Aber alles in allem hat mir das sehr gut gefallen. Leider waren beim Gegner wieder Kinder mit 99er Baujahr dabei. Der Tormann war baumlang und verhinderte weitere Tore durch uns. Leider vergisst Luis ab und an, dass er einen festen Schuss hat. Seine erste Frage nach dem Spiel war: Papa, spielen wir noch ein wenig weiter? Aber wir verlegten die Sache dann nach Schönberg. Manuel und Johannes waren mit von der Partie. Wir spielten, bis die Bundesliga im Fernsehen anging.

27.03.2008, F2-Freundschaftsspiel: Neumarkt – SG Johannesbrunn/Binabiburg 0:1

Die Kinder haben gestern in meiner Abwesenheit ihr Freundschaftsspiel gegen Johannesbrunn mit 0:1 verloren. Dabei hatten sie mehr Chancen. Highlight war die gelbe Karte gegen Johannes durch den Schiedsrichter Andreas Hänsel. Johannes war ob dieser gerechten Bestrafung wegen groben Foulspiels völlig aufgelöst, konnte den Elfmeter nach dem Spiel nicht schießen und wollte ab sofort nie wieder Fußball spielen. Aber heute war er schon wieder im Training.

16.02.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 8 in Waldkraiburg

Heute fuhren wir mit deutlich höheren Erwartungen zum Fußballturnier. Großer Wermutstropfen war, dass Luis Behrens und nur als Maskottchen mit dabei war. Die Kinder spielten guten Fußball, holten in der Vorrunde einen Sieg und zwei 0:0-Unentschieden. Wir waren somit als Gruppenzweiter im Halbfinale dabei, wo wir gegen den Favoriten Altötting gut dagegen hielten, aber erwartungsgemäß verloren (0:2). Im Spiel um Platz drei trafen wir dann noch einmal auf die Heimmannschaft. Nach dem 0:0 in der Vorrunde gelang der verdiente 1:0-Sieg durch Johannes Menzel. So landeten wir auf einem hervorragenden dritten Platz bei acht Mannschaften. Luis bekam auch seinen Pokal. Ich hatte ihn immerhin zwei Minuten spielen lassen. Er hätte fast ein Tor geschossen. Alle Kinder waren heute sehr brav. Jeder wollte natürlich spielen. Johannes Menzel, Sebastian Bauer und Markus Seidl wechselte ich überhaupt nicht aus. Bei den anderen versuchte ich, für Gerechtigkeit zu sorgen. Turniertorschützen: Johannes Menzel, Sebastian Bauer (jeweils 1)

SpielZeitGruppeVorrundeErgebnis
19:00ATSV NeumarktFC Perach0:0
29:11AVfL WaldkraiburgTSV Polling2:0
39:22BTV AltöttingTSV Ampfing1:0
49:33BTUS GarchingTV Kraiburg0:0
59:44ATSV PollingTSV Neumarkt0:1
69:55AFC PerachVfL Waldkraiburg1:1
710:06BTSV AmpfingTV Kraiburg2:0
810:17BTUS GarchingTV Altötting0:4
910:28ATSV NeumarktVfL Waldkraiburg0:0
1010:39ATSV PollingFC Perach0:0
1110:50BTSV AmpfingTUS Garching1:1
1211:01BTV KraiburgTV Altötting0:3

GruppeA                       Punkte Tore                              Gruppe B          Punkte  Tore

  1. Waldkraiburg 5 3:1                                1. Altötting        9          8:0
  2. Neumarkt-St.Veit 5 1:0                                2. Ampfing        4          3:2
  3. Perach 3 1:1                                3. Garching       1          1:5
  4. Polling 1 0:3                                4. Kraiburg        0          0:5

Halbfinals unter Hälfte:

Garching           – Polling            2:0

Kraiburg            – Perach            2:0

Halbfinals ober Hälfte:

Ampfing           – Waldkraiburg   5:4

Altötting            – Neumarkt:       2:0

Platz7PerachPolling3:1
Platz5GarchingKraiburg5:3
Platz3NeumarktWaldkraiburg1:0
Platz1AltöttingAmpfing3:1

10.02.2008, F2-Jugend auf Platz 9 von 9 bei Hallenturnier in Neumarkt

Ich hatte schon so meine Befürchtungen, was unsere Chancen heute anging. Es bewahrheitete sich leider. Wir verloren alle vier Spiele und belegten ohne Torerfolg den neunten Platz bei neun Mannschaften. Das war eine ziemliche Ernüchterung. Die Gegner waren uns körperlich hoch überlegen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance. Unser einziges Mädchen Susanne Webersberger war ein Komplettausfall. Sie schnappte mitten im Spiel ein, verschränkte die Arme und stellte das Fußballspielen ein, obwohl da nicht viel Unterschied zu vorher war. Aus der heutigen Schlappe resultieren zwei Entscheidungen: Erstens habe ich das Turnier im März in Töging abgesagt, wo wir ähnlich schlecht ausgesehen hätten. Die wichtigere Entscheidung ist aber, dass wir nun doch nicht wie geplant im April in den Spielbetrieb einsteigen. Grund ist eine unglaubliche Ungerechtigkeit im Regelsystem. Meine Kinder, in der Hauptsache 2001er müssten ab April als F2-Junioren gegen 1999er spielen. Das kann nicht sein. Ab September haben die Kinder eh noch schwere Gegner vor sich.

13.01.2008, F2-Jugend auf Platz 4 von 7 bei Hallenturnier in Mühldorf

In Mühldorf stand am Vormittag die Landkreismeisterschaft der G-Jugend auf dem Programm, bei dem sieben Mannschaften teilnahmen. Jeder spielte gegen jeden. Neumarkt startete mit einem schönen 3:0-Sieg gegen Grünthal in das Turnier, bei dem Luis Behrens zwei und Johannes Menzel ein Tor schoss. Leider gingen die nächsten drei Spiele verloren, wobei ausgerechnet gegen die starken Mühldorfer nur mit 0:1 verloren wurde. In den letzten zwei Spielen ging es dann um alles. Im vorletzten Spiel gab es gegen Kraiburg einen knappen 2:1-Sieg (Torschützen: Markus Seidl und Johannes Menzel). Beim letzten Spiel gegen Polling ging es um den vierten Platz. Das 1:0 erzielte Luis Behrens. Drei Minuten vor Schluss dann der dumme Ausgleich. Aber eine Minute vor Schluss dann doch noch der Siegtreffer durch Luis Behrens sein viertes Tor. Nach dem Tor ließ er sich so richtig feiern. Er rannte an die Bande Richtung Zuschauer, fiel auf die Knie, richtete das Gesicht gen Hallendecke, riss die Arme hoch und machte mit den Fingern zwei Victory-Zeichen in die Luft. Ich dachte: Oh Mann, Luis hat zuviel Jubelszenen beim Fußball im Fernsehen angeschaut. Der vierte Platz ist ein schöner Erfolg für die Jungs.

TSV Neumarkt –FC Grünthal3:0
TSV Neumarkt –FC Mühldorf0:x
TSV Neumarkt –TSV Ampfing0:x
TSV Neumarkt –Vfl Waldkraiburg0:x
TSV Neumarkt –TV Kraiburg2:1
TSV Neumarkt –TSV Polling2:1

BILD

Luis Behrens in Aktion, angefeuert von Johannes Menzel

09.12.2007, F2-Jugend auf Plat6 von 8 bei Hallenturnier in Mühldorf

Das vierte Spiel war unser erstes Spiel. Wir landeten gleich den ersehnten knappen Sieg. Luis Behrens war der Torschütze. Die anderen zwei Gruppenspiele und auch das Platzierungsspiel um Platz 5 gingen gegen körperlich übermächtige Gegner klar verloren. Aber ich war dennoch zufrieden. Der Umstand, dass Fünfjährige aus Neumarkt-St.Veit gegen achtjährige aus Polling spielen müssen, ist fragwürdig. Auch der sportliche Wert eines solchen Turniers mit solchen Altersunterschieden ist kritisch zu betrachten. Schuld ist diese ganze F-Junioren-Geschichte, wo die Trennung nach Jahrgängen eine individuelle Entscheidung der Trainer ist. Bei manchen Trainern merkte man schon den Leistungsdruck, den sie aufbauten. Der Gastgeber Mühldorf kam ganz professionell daher. Die Kinder bildeten vor dem Final einen Kreis und „schworen“ sich ein – so wie manchmal in der Bundesliga. Ich hatte in der Kabine meine taktischen Anweisungen gegeben, die jedoch nur im ersten Spiel umgesetzt werden konnten. Am Ende gab es für alle Kinder Medaillen und für die Stockerl-Mannschaften Pokale. Stark fand ich, wie Johannes Menzel nach kurzer Hilfestellung brav sein Dankeschön ins Mikrofon sprach. Ich hatte ihm vorher gesagt: Pass auf, wenn dir ein Mikro hinhält, dann sag dein Verslein.

BILD

hinten: Sebastian Bauer, Markus Lengmüller, Luca Moser, Johannes Menzel, Markus Poschinger, vorn: Okan Gencoglu, Thomas Hackner, Lukas Fuchs, Luis Behrens, Michael Buchner

04.10.2007, F2-Freundschaftsspiel, FC Egglkofen –  TSV Neumarkt-St.Veit 1:3 (1:3)

 BILD

Lukas?

BILD

Jetzt ist er wieder bei uns…

Gleich im zweiten Anlauf gab es unter dem neuen Trainergespann Michael Behrens/Robert Bauer das erste Erfolgserlebnis für die Jüngsten der Fußballabteilung. In Egglkofen fuhr die Mannschaft einen historischen Sieg ein, denn bis dahin war den Kindern trotz fleißigen Trainings noch kein Sieg vergönnt gewesen. Die Neumarkter waren vom Anpfiff weg überlegen und erzielten durch Luis Behrens die verdiente Führung und damit das erste Tor überhaupt seit Bestehen der Mannschaft. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich war es wiederum Luis Behrens, der die Neumarkter Kicker nebst mitgereistem Anhang jubeln ließ. Markus Seidl gelang mit dem 3:1 die Vorentscheidung. In der Halbzeitpause gab es einige Wechsel, sodass alle 13 Kinder zum Einsatz kamen. Mit viel Elan wurde der Vorsprung gegen einen stärker werdenden Gegner verteidigt. Bester Spieler auf dem Platz war Kapitän Johannes Menzel, der unermüdlich rackerte und überall auf dem Platz zu finden war. Wir trainieren freitags von 16.30 bis 18.00 Uhr, nehmen noch nicht am regelmäßigen Spielbetrieb teil, führen jedoch regelmäßig Freundschaftsspiele durch.

22.09.2007, 22.09.2007, F2-Freundschaftsspiel, UnterdietfurtI – TSV Neumarkt-St.VeitI 3:0 (3:0), UnterdietfurtII – TSV Neumarkt-St-VeitII 5:0 (5:0)

Um 9.00 Uhr trafen wir uns am Sportplatz, von wo aus wir nach Unterdietfurt fuhren. Ich hatte Gott sei Dank noch die glorreiche Idee, mir einen Anwesenheitsplan im Excel zu basteln. Denn schließlich fanden heute zwei Spiele statt. Wir unterteilten die Jungs und das eine Mädchen in die Mannschaften A und B. Die Mannschaft A sollte die stärkere Mannschaft sein und bestritt das erste Spiel, welches 0:3 verloren ging. Aber wenigstens das Neunmeterschießen gewannen wir. Die zweite Mannschaft verlor 0:5. Dennoch sah ich einige gute Ansätze und Fortschritte. In beiden zweiten Halbzeiten fiel gegen uns kein Tor mehr. Und die zweite Mannschaft hatte drei echte Torchancen.

BILD

hinten:Johannes Menzel, Sebastian Bauer, Markus Lengmüller, Markus Seidl, Markus Poschinger, Matthias Ecke, vorn: Michael Buchner, Sebastian Heimerl, Thomas Hackner, Lukas Fuchs, Luis Behrens

2007/2008

27.07.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 5 in Schönberg: In einem freundschaftlichen Turnier zum Abschluss der Saison bei bestem Wetter wurden in den vier Spielen á 15 Minuten im Modus „Jeder gegen jeden“ in Schönberg alle 12 verfügbaren Spieler eingesetzt. Zum Auftakt gab es einen 3:0-Sieg gegen Egglkofen. Die beiden ersten Treffer erzielten Okan Gencoglu und der immer stärker aufspielende Sebastian Heimerl. Praktisch mit dem Schlusspfiff schoss Markus Seidl den dritten Treffer nach schöner Zuarbeit durch Luis Behrens. Im zweiten Spiel gab es gegen den späteren Turniersieger Weidenbach eine klare 1:4-Niederlage. (Ehrentreffer durch Sebastian Bauer). Die positive Schlussfolgerung aus diesem Spiel ist, dass sich die Mannschaft nie aufgibt, sich auch von spielstärkeren Gegnern nicht „abschießen“ lässt und damit die Zahl der Gegentreffer begrenzt bleibt. Manuel Herzog ist in der Abwehr hier unsere Lebensversicherung. Im dritten Spiel waren wir gegen Oberbergkirchen spielerisch besser, kassierten aber nach zehn Minuten einen Gegentreffer. Mit dem Schlusspfiff gelang Thomas Hackner der 1:1-Ausgleich. Das letzte Spiel gegen Pleiskirchen ging mit 0:1 knapp verloren. Die beiden Niederlagen gegen körperlich stärkere Gegner sind ein Vorgeschmack auf die nächste Saison, der wir aber auf Grund der guten Entwicklung der Mannschaft mit Selbstvertrauen entgegensehen.

UhrzeitBegegnungErgebnis
10:30EgglkofenOberbergk.1:0
10:55PleiskirchenWeidenbach0:5
11:20NeumarktEgglkofen3:0
11:45Oberbergk.Pleiskirchen0:6
12:15WeidenbachNeumarkt4:1
12:40EgglkofenPleiskirchen0:6
13:05Oberbergk.Neumarkt1:1
13:30WeidenbachEgglkofen5:0
13:55PleiskirchenNeumarkt1:0
14:20WeidenbachOberbergk.11:0
    
PlatzTabellePunkteTore
1.Weidenbach1225:1
2.Pleiskirchen913:5
3.Neumarkt45:6
4.Egglkofen31:14
5.Oberbergkirchen11:19

13.07.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 8 in Ampfing: Die Neumarkter starteten bei regnerischem Wetter mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Reichertsheim (Torschütze Markus Seidl) ins Turnier, leisteten sich dann aber eine 0:1-Niederlage gegen den Gastgeber Ampfing. Im letzten Vorrundenspiel musste gegen Oberbergkirchen ein Sieg her, um das angestrebte Halbfinale zu erreichen. Mit einem typischen 2:0 (Seidl, Heimerl) gelang dies. Als Gruppenzweiter traf Neumarkt im Halbfinale auf die favorisierten Altöttinger und kassierte eine knappe und vermeidbare 1:2-Niederlage, weshalb anschließend ein wenig mentale Aufbauarbeit notwendig war. Im Spiel um Platz 3 gegen Obertaufkirchen fielen während der regulären Spielzeit keine Treffer. Im jetzt schon fünften Spiel fehlten Kraft und Konzentration. Das fällige Elfmeterschießen wurde knapp mit 2:1 gewonnen.

Gruppe A:

  • Ampfing                        – Oberbergkirchen         3:0
  • Neumarkt                      – Reichertsheim             1:0
  • Ampfing                        – Neumarkt                   1:0
  • Oberbergkirchen           – Reichertsheim             0:0
  • Ampfing                        – Reichertsheim             1:0
  • Neumarkt                      – Oberbergkirchen         2:0

Gruppe A:                                 Punkte  Tore

  1. Ampfing                       9          5:0
  2. Neumarkt                      6          3:1
  3. Reichertsheim               1          0:2
  4. Oberbergkirchen            1          0:5

Gruppe B:

  • Obertaufkirchen – St.Wolfgang               2:0
  • Altötting                        – Ergolding                   0:0
  • Ergolding                      – Obertaufkirchen          0:0
  • Altötting                        – St.Wolfgang               2:0
  • Altötting                        – Obertaufkirchen          2:0
  • Ergolding                      – St.Wolfgang               0:0

Gruppe B:                                 Punkte  Tore

  1. Altötting                        7          4:0
  2. Obertaufkirchen 4          2:2
  3. Ergolding                      3          0:0
  4. St.Wolfgang                 1          0:4
  1. Halbfinale Ampfing            – Obertaufkirchen          5:3 (n.E.)
  2. Halbfinale Altötting            – Neumarkt                   2:1
  • Spiel um Platz 7            St.Wolfgang      – Oberbergkirchen         2:0
  • Spiel um Platz 5            Ergolding          – Reicherheitsheim        2:1
  • Spiel um Platz 3            Neumarkt          – Obertaufkirchen          2:1 (n.E.)
  • Finale                           Altötting            – Ampfing                     2:0

Endstand:

  1. Altötting
  2. Ampfing
  3. Neumarkt-St.Veit
  4. Obertaufkirchen
  5. Ergolding
  6. Reichertsheim
  7. St.Wolfgang
  8. Oberbergkirchen

05.07.2008, F2-Jugend auf Platz 1 von 6 in Gerzen

In Gerzen feierten Neumarkts Fußballer mit ihrem ersten Turniersieg einen schönen Erfolg. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ gab es in den fünf Spielen zum Auftakt ein 0:0-Unentschieden gegen den letztlich Turnierzweiten Kirchberg und anschließend vier Siege. Trotz wechselnder Torhüter gab es keinen Gegentreffer, weil sich die Abwehr um Johannes Menzel und Manuel Herzog gut sortiert zeigte. Im zweiten Spiel wurde Adlkofen klar beherrscht und es gab einen deutlichen 8:0-Sieg (Menzel, Bauer, Behrens je 2, Heimerl und Seidl). Die weiteren Spiele gegen Gerzen (2xSeidl), Johannesbrunn (Seidl, Bauer) und Adlkofen2 (2xBehrens) endeten jeweils 2:0. Die Gegner wurden durchaus nicht klar beherrscht. Es entschieden die individuelle Spielstärke und der größere Siegeswille. Hoffentlich kann der Enthusiasmus konserviert werden, wenn am Sonntag, dem 13.7. der Schweppermanncup in Ampfing mit dann viel stärkeren Gegnern stattfindet.

BILD

hinten: Michael Hobmaier, Manuel Herzog, Okan Genoglu, Lukas Fuchs, Johannes Menzel; vorn: Sebastian Bauer, Sebastian Heimerl, Markus Seidl, Thomas Hackner, Luis Behrens, Trainer: Michael Behrens und Robert Bauer

Statistik:

Platz1NeumarktKirchberg0:0
Platz1NeumarktAdlkofen18:0
Platz1Adlkofen1Johannesbrunn0:6
Platz1Adlkofen2Kirchberg0:0
Platz1Adlkofen2Adlkofen15:0
Platz1Adlkofen1Gerzen0:7
Platz1NeumarktAdlkofen22:0
Platz1JohannesbrunnGerzen3:1
Platz2GerzenAdlkofen20:0
Platz2JohannnesbrunnAdlkofen20:0
Platz2GerzenKichrberg0:1
Platz2NeumarktGerzen2:0
Platz2NeumarktJohannesbrunn2:0
Platz2KirchbergJohannesbrunn1:0
Platz2KirchbergAdlkofen11:0
    
TabelleTeamPunkteTore
1Neumarkt1314:0
2Kirchberg113:0
3Johannesbrunn79:4
4Adlkofen255:2
5Gerzen48:6
6Adklofen100:27

28.06.2008, F2-Jugend, 5. Punktspiel, Ampfing – Neumarkt: 3:2 (0:0): In Ampfing hätte ein Unentschieden zur Verteidigung des zweiten Tabellenplatzes gereicht. Aber schon in der ersten Halbzeit war der Gastgeber optisch überlegen ohne jedoch zum Torerfolg zu kommen. So blieb es bis zur Pause beim 0:0, wobei sich die Neumarkter keine  echten Torchancen erarbeiten konnten, weil die Durchschlagskraft im Angriff fehlte. In der zweiten Halbzeit geriet Neumarkt dann schnell mit 0:2 in Rückstand. Auf den Anschlusstreffer durch Sebastian Heimerl folgte wiederum das 1:3 durch Ampfing. Der späte Anschlusstreffer zum 2:3 durch Sebastian Bauer nützte nichts mehr, schönte lediglich das Ergebnis und kaschierte ein wenig die Spielschwäche der Neumarkter. Mit drei Siegen, zwei Niederlagen und einem Torverhältnis von 15:9 fällt das Fazit für die erste Saison dennoch positiv aus. Die Torschützen waren Sebastian Bauer (6), Luis Behrens und Markus Seidl (je4), Sebastian Heimerl und Okan Gencöglu (je1).

16.06.2008, F2-Jugend, 4. Punktspiel, Waldkraiburg – Neumarkt 4:1: In Waldkraiburg wurde es gegen den Tabellenführer das erwartet schwere Spiel. Die Neumarkter lieferten der Heimmannschaft einen großen Kampf, waren aber körperlich unterlegen und damit von Anfang an unter starkem Druck, der durch die Zuschauer noch weiter verstärkt wurde, sodass es zu einem durchaus ruppigen Spiel mit einiger Härte kam. Die Tore fielen zwangsläufig. Der Ehrentreffer für Neumarkt gelang kurz vor Schluss durch Okan Gencoglu, der als Außenverteidiger einen gute Abwehrarbeit leistete. Immerhin können wir für uns verbuchen, mit der knappsten Niederlage von allen Mannschaften davongekommen zu sein. Am 28. Juni reicht beim letzten Gruppenspiel in Ampfing jetzt ein Unentschieden für den zweiten Tabellenplatz.

14.06.2008, F2-Jugend auf Platz 4 von 8 bei Turnier in Massing

  • Neumarkt-Dietfurth                                            2:2
  • Neumarkt-Falkenberg                                        0:0
  • Neumarkt-Taufkirchen                                       2:0
  • HF: Neumarkt-Wurmannsquick                       0:0 (4:5 n.E.)
  • Spiel um Platz 3: Neumarkt-Massing               0:2

31.05.2008, F2-Jugend, 3. Punktspiel, Mühldorf – Neumarkt 0:5 (0:2)Die jüngsten Fußballer des TSV Neumarkt erledigten ihre Auswärtsaufgabe mit Bravour und kamen zum dritten Sieg im dritten Pflichtspiel. Neumarkt bestimmte das Spiel von Beginn an und stützte sich dabei wie in den Spielen zuvor auf eine stabile Abwehr. Die Zweikämpfe wurden kämpferisch geführt und man kam schnell zu Torchancen, die aber überhastet vergeben wurden. Erst mit dem 1:0 durch Sebastian Bauer legte sich die Anspannung. Das 2:0 war das Resultat eines platzierten Flachschusses durch Luis Behrens. In der zweiten Halbzeit folgten die Highlights des Spiels. Zunächst erzielte Markus Seidl mit einer Direktabnahme ins rechte obere Toreck das 3:0, bevor Luis Behrens einen Eckstoß direkt zum 4:0 verwandelte. Den Schlußpunkt zum 5:0 setzte Sebastian Bauer. Mühldorf hatte keine echte Torgelegenheit. Ein höherer Sieg scheiterte allein an der fehlenden Gelassenheit bei der Torchancenverwertung.

080531-f2-mdorf-nsv-0-5-tiny

hinten: Robert Bauer, Sebastian Bauer, Johannes Menzel, Luis Behrens, Michael Behrens; vorn: Manuel Herzog, Thomas Hackner, Sebastian Heimerl, Michael Buchner, Okan Gencoglu

03.05.2008, F2-Jugend, 2. Punktspiel, Neumarkt – Töging 3:1 (1:0): Die spielstarken Töginger reisten mit einem Sieg, einer Niederlage und positivem Torverhältnis an. Darauf reagierten Neumarkts Trainer mit einer umgestellten Mannschaft. Kapitän Johannes Menzel hielt die Abwehr an zentraler Position zusammen, während Sebastian Bauer die Mittelfeldposition übernahm. Das Spiel begann schwungvoll. Neumarkt hatte leichte Spielvorteile, während Töging im Angriff stets gefährlich blieb. In der 10. Minute dann die Führung für die Heimmannschaft. Sebastian Bauer wurde bei seinem Sturmlauf Richtung Tor nur halbherzig attackiert. Er behielt die Übersicht und schob den Ball überlegt am Torwart vorbei zum 1:0 ein. In der zweiten Halbzeit schien die Vorentscheidung gefallen, als Luis Behrens mit einem mustergültigen Pass die gesamte gegnerische Abwehr aushebelte. Freie Bahn für Markus Seidl: 2:0. Nach einigen Auswechslungen war Neumarkts Abwehr leicht desorientiert. Prompt fiel der Anschlusstreffer durch die Gäste, die jetzt auf den Ausgleich drängten und dabei einige Großchancen versiebten. Wenige Minuten vor Abpfiff dann die Entscheidung durch den stärksten Neumarkter Sebastian Bauer. Damit hat sich die taktische Aufstellung mit drei Verteidigern und nur einem Mittelfeldspieler in einem engen Match als goldrichtig erwiesen. Aufstellung:

  • Tor:                              Sebastian Heimerl
  • Abwehr Mitte:           Johannes Menzel
  • Abwehr Links:          Herzog, Manuel
  • Abwehr Rechts:        Gencöglu, Okan
  • Mittelfeld:                  Bauer, Sebastian
  • Sturm Links:             Seidl, Markus
  • Sturm Rechts:           Behrens, Luis
  • Auswechselspieler: Thomas Hackner, Michael Hobmaier

1804.2008, F2-Jugend, 1. Punktspiel, Oberbergkirchen – Neumarkt 1:4 (1:2)

Zum Auftakt der Spielrunde der Gruppe 3 der Inn-Salzach-Gruppe bezwangen die jüngsten Fußballer des TSV Neumarkt in ihrem allerersten Punktspiel den SV66 Oberbergkirchen auf dessen Platz deutlich. Die Partie war von Beginn an eine eher einseitige Angelegenheit für die Neumarkter, die dem Gegner körperlich und kämpferisch überlegen waren. Die vom Trainergespann Behrens/Bauer gut eingestellten Buben übernahmen sofort das Kommando, erzielten das 1:0 durch Sebastian Bauer, verkrafteten den zwischenzeitlichen Ausgleich problemlos und gingen noch vor der Pause durch Markus Seidl mit 2:1 in Führung. In der zweiten Halbzeit rückte Stürmer Luis Behrens in den Mittelpunkt. Er arbeitete sich ein halbes Dutzend Chancen, erzielte nach feinem Solo mit seinem 3:1 die Vorentscheidung und sorgte mit einem schönen Freistoßtor für den Endstand. Die Mannschaft genoss nach dem Spiel bei bestem Wetter die ausgelobte Siegprämie von drei Kugeln Eis pro Nase. Nach dem ersten Sieg im ersten Punktspiel kann man den kommenden Aufgaben optimistisch entgegensehen.

05.04.2008, F2-Freundschaftsspiel, Mettenheim – Neumarkt 3:2

Meine Jungs schlugen sich hervorragend. Luis schoss in der ersten Halbzeit die verdiente Führung. In der zweiten Halbzeit gerieten wir in Rückstand. Diesmal konnte Markus Seidl ausgleichen. Die knappe Niederlage tut nichts mehr zur Sache. Die Burschen haben weitestgehend umgesetzt, was ich ihnen gesagt habe. Sie haben miteinander gespielt, sich den Ball gegenseitig zugeschoben und auch mal miteinander gesprochen. Kämpferisch fehlt sich eh nichts. Manchmal gönnt sich der eine oder andere noch eine intellektuelle Auszeit. Aber alles in allem hat mir das sehr gut gefallen. Leider waren beim Gegner wieder Kinder mit 99er Baujahr dabei. Der Tormann war baumlang und verhinderte weitere Tore durch uns. Leider vergisst Luis ab und an, dass er einen festen Schuss hat. Seine erste Frage nach dem Spiel war: Papa, spielen wir noch ein wenig weiter? Aber wir verlegten die Sache dann nach Schönberg. Manuel und Johannes waren mit von der Partie. Wir spielten, bis die Bundesliga im Fernsehen anging.

27.03.2008, F2-Freundschaftsspiel: Neumarkt – SG Johannesbrunn/Binabiburg 0:1

Die Kinder haben gestern in meiner Abwesenheit ihr Freundschaftsspiel gegen Johannesbrunn mit 0:1 verloren. Dabei hatten sie mehr Chancen. Highlight war die gelbe Karte gegen Johannes durch den Schiedsrichter Andreas Hänsel. Johannes war ob dieser gerechten Bestrafung wegen groben Foulspiels völlig aufgelöst, konnte den Elfmeter nach dem Spiel nicht schießen und wollte ab sofort nie wieder Fußball spielen. Aber heute war er schon wieder im Training.

16.02.2008, F2-Jugend auf Platz 3 von 8 in Waldkraiburg

Heute fuhren wir mit deutlich höheren Erwartungen zum Fußballturnier. Großer Wermutstropfen war, dass Luis Behrens und nur als Maskottchen mit dabei war. Die Kinder spielten guten Fußball, holten in der Vorrunde einen Sieg und zwei 0:0-Unentschieden. Wir waren somit als Gruppenzweiter im Halbfinale dabei, wo wir gegen den Favoriten Altötting gut dagegen hielten, aber erwartungsgemäß verloren (0:2). Im Spiel um Platz drei trafen wir dann noch einmal auf die Heimmannschaft. Nach dem 0:0 in der Vorrunde gelang der verdiente 1:0-Sieg durch Johannes Menzel. So landeten wir auf einem hervorragenden dritten Platz bei acht Mannschaften. Luis bekam auch seinen Pokal. Ich hatte ihn immerhin zwei Minuten spielen lassen. Er hätte fast ein Tor geschossen. Alle Kinder waren heute sehr brav. Jeder wollte natürlich spielen. Johannes Menzel, Sebastian Bauer und Markus Seidl wechselte ich überhaupt nicht aus. Bei den anderen versuchte ich, für Gerechtigkeit zu sorgen. Turniertorschützen: Johannes Menzel, Sebastian Bauer (jeweils 1)

SpielZeitGruppeVorrundeErgebnis
19:00ATSV NeumarktFC Perach0:0
29:11AVfL WaldkraiburgTSV Polling2:0
39:22BTV AltöttingTSV Ampfing1:0
49:33BTUS GarchingTV Kraiburg0:0
59:44ATSV PollingTSV Neumarkt0:1
69:55AFC PerachVfL Waldkraiburg1:1
710:06BTSV AmpfingTV Kraiburg2:0
810:17BTUS GarchingTV Altötting0:4
910:28ATSV NeumarktVfL Waldkraiburg0:0
1010:39ATSV PollingFC Perach0:0
1110:50BTSV AmpfingTUS Garching1:1
1211:01BTV KraiburgTV Altötting0:3

GruppeA                       Punkte Tore                              Gruppe B          Punkte  Tore

  1. Waldkraiburg 5 3:1                                1. Altötting        9          8:0
  2. Neumarkt-St.Veit 5 1:0                                2. Ampfing        4          3:2
  3. Perach 3 1:1                                3. Garching       1          1:5
  4. Polling 1 0:3                                4. Kraiburg        0          0:5

Halbfinals unter Hälfte:

Garching           – Polling            2:0

Kraiburg            – Perach            2:0

Halbfinals ober Hälfte:

Ampfing           – Waldkraiburg   5:4

Altötting            – Neumarkt:       2:0

Platz7PerachPolling3:1
Platz5GarchingKraiburg5:3
Platz3NeumarktWaldkraiburg1:0
Platz1AltöttingAmpfing3:1

10.02.2008, F2-Jugend auf Platz 9 von 9 bei Hallenturnier in Neumarkt

Ich hatte schon so meine Befürchtungen, was unsere Chancen heute anging. Es bewahrheitete sich leider. Wir verloren alle vier Spiele und belegten ohne Torerfolg den neunten Platz bei neun Mannschaften. Das war eine ziemliche Ernüchterung. Die Gegner waren uns körperlich hoch überlegen. Wir hatten nicht den Hauch einer Chance. Unser einziges Mädchen Susanne Webersberger war ein Komplettausfall. Sie schnappte mitten im Spiel ein, verschränkte die Arme und stellte das Fußballspielen ein, obwohl da nicht viel Unterschied zu vorher war. Aus der heutigen Schlappe resultieren zwei Entscheidungen: Erstens habe ich das Turnier im März in Töging abgesagt, wo wir ähnlich schlecht ausgesehen hätten. Die wichtigere Entscheidung ist aber, dass wir nun doch nicht wie geplant im April in den Spielbetrieb einsteigen. Grund ist eine unglaubliche Ungerechtigkeit im Regelsystem. Meine Kinder, in der Hauptsache 2001er müssten ab April als F2-Junioren gegen 1999er spielen. Das kann nicht sein. Ab September haben die Kinder eh noch schwere Gegner vor sich.

13.01.2008, F2-Jugend auf Platz 4 von 7 bei Hallenturnier in Mühldorf

In Mühldorf stand am Vormittag die Landkreismeisterschaft der G-Jugend auf dem Programm, bei dem sieben Mannschaften teilnahmen. Jeder spielte gegen jeden. Neumarkt startete mit einem schönen 3:0-Sieg gegen Grünthal in das Turnier, bei dem Luis Behrens zwei und Johannes Menzel ein Tor schoss. Leider gingen die nächsten drei Spiele verloren, wobei ausgerechnet gegen die starken Mühldorfer nur mit 0:1 verloren wurde. In den letzten zwei Spielen ging es dann um alles. Im vorletzten Spiel gab es gegen Kraiburg einen knappen 2:1-Sieg (Torschützen: Markus Seidl und Johannes Menzel). Beim letzten Spiel gegen Polling ging es um den vierten Platz. Das 1:0 erzielte Luis Behrens. Drei Minuten vor Schluss dann der dumme Ausgleich. Aber eine Minute vor Schluss dann doch noch der Siegtreffer durch Luis Behrens sein viertes Tor. Nach dem Tor ließ er sich so richtig feiern. Er rannte an die Bande Richtung Zuschauer, fiel auf die Knie, richtete das Gesicht gen Hallendecke, riss die Arme hoch und machte mit den Fingern zwei Victory-Zeichen in die Luft. Ich dachte: Oh Mann, Luis hat zuviel Jubelszenen beim Fußball im Fernsehen angeschaut. Der vierte Platz ist ein schöner Erfolg für die Jungs.

TSV Neumarkt –FC Grünthal3:0
TSV Neumarkt –FC Mühldorf0:x
TSV Neumarkt –TSV Ampfing0:x
TSV Neumarkt –Vfl Waldkraiburg0:x
TSV Neumarkt –TV Kraiburg2:1
TSV Neumarkt –TSV Polling2:1

BILD

Luis Behrens in Aktion, angefeuert von Johannes Menzel

09.12.2007, F2-Jugend auf Plat6 von 8 bei Hallenturnier in Mühldorf

Das vierte Spiel war unser erstes Spiel. Wir landeten gleich den ersehnten knappen Sieg. Luis Behrens war der Torschütze. Die anderen zwei Gruppenspiele und auch das Platzierungsspiel um Platz 5 gingen gegen körperlich übermächtige Gegner klar verloren. Aber ich war dennoch zufrieden. Der Umstand, dass Fünfjährige aus Neumarkt-St.Veit gegen achtjährige aus Polling spielen müssen, ist fragwürdig. Auch der sportliche Wert eines solchen Turniers mit solchen Altersunterschieden ist kritisch zu betrachten. Schuld ist diese ganze F-Junioren-Geschichte, wo die Trennung nach Jahrgängen eine individuelle Entscheidung der Trainer ist. Bei manchen Trainern merkte man schon den Leistungsdruck, den sie aufbauten. Der Gastgeber Mühldorf kam ganz professionell daher. Die Kinder bildeten vor dem Final einen Kreis und „schworen“ sich ein – so wie manchmal in der Bundesliga. Ich hatte in der Kabine meine taktischen Anweisungen gegeben, die jedoch nur im ersten Spiel umgesetzt werden konnten. Am Ende gab es für alle Kinder Medaillen und für die Stockerl-Mannschaften Pokale. Stark fand ich, wie Johannes Menzel nach kurzer Hilfestellung brav sein Dankeschön ins Mikrofon sprach. Ich hatte ihm vorher gesagt: Pass auf, wenn dir ein Mikro hinhält, dann sag dein Verslein.

BILD

hinten: Sebastian Bauer, Markus Lengmüller, Luca Moser, Johannes Menzel, Markus Poschinger, vorn: Okan Gencoglu, Thomas Hackner, Lukas Fuchs, Luis Behrens, Michael Buchner

04.10.2007, F2-Freundschaftsspiel, FC Egglkofen –  TSV Neumarkt-St.Veit 1:3 (1:3)

 BILD

Lukas?

BILD

Jetzt ist er wieder bei uns…

Gleich im zweiten Anlauf gab es unter dem neuen Trainergespann Michael Behrens/Robert Bauer das erste Erfolgserlebnis für die Jüngsten der Fußballabteilung. In Egglkofen fuhr die Mannschaft einen historischen Sieg ein, denn bis dahin war den Kindern trotz fleißigen Trainings noch kein Sieg vergönnt gewesen. Die Neumarkter waren vom Anpfiff weg überlegen und erzielten durch Luis Behrens die verdiente Führung und damit das erste Tor überhaupt seit Bestehen der Mannschaft. Nach zwischenzeitlichem Ausgleich war es wiederum Luis Behrens, der die Neumarkter Kicker nebst mitgereistem Anhang jubeln ließ. Markus Seidl gelang mit dem 3:1 die Vorentscheidung. In der Halbzeitpause gab es einige Wechsel, sodass alle 13 Kinder zum Einsatz kamen. Mit viel Elan wurde der Vorsprung gegen einen stärker werdenden Gegner verteidigt. Bester Spieler auf dem Platz war Kapitän Johannes Menzel, der unermüdlich rackerte und überall auf dem Platz zu finden war. Wir trainieren freitags von 16.30 bis 18.00 Uhr, nehmen noch nicht am regelmäßigen Spielbetrieb teil, führen jedoch regelmäßig Freundschaftsspiele durch.

22.09.2007, 22.09.2007, F2-Freundschaftsspiel, UnterdietfurtI – TSV Neumarkt-St.VeitI 3:0 (3:0), UnterdietfurtII – TSV Neumarkt-St-VeitII 5:0 (5:0)

Um 9.00 Uhr trafen wir uns am Sportplatz, von wo aus wir nach Unterdietfurt fuhren. Ich hatte Gott sei Dank noch die glorreiche Idee, mir einen Anwesenheitsplan im Excel zu basteln. Denn schließlich fanden heute zwei Spiele statt. Wir unterteilten die Jungs und das eine Mädchen in die Mannschaften A und B. Die Mannschaft A sollte die stärkere Mannschaft sein und bestritt das erste Spiel, welches 0:3 verloren ging. Aber wenigstens das Neunmeterschießen gewannen wir. Die zweite Mannschaft verlor 0:5. Dennoch sah ich einige gute Ansätze und Fortschritte. In beiden zweiten Halbzeiten fiel gegen uns kein Tor mehr. Und die zweite Mannschaft hatte drei echte Torchancen.

BILD

hinten:Johannes Menzel, Sebastian Bauer, Markus Lengmüller, Markus Seidl, Markus Poschinger, Matthias Ecke, vorn: Michael Buchner, Sebastian Heimerl, Thomas Hackner, Lukas Fuchs, Luis Behrens

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen