Donnerstag, 20. Juni 2024, ovb-Bericht, Lokales: Tempo 30 in der Hörberinger Straße. Nächste Hürde genommen.

Angesichts der aktuellen Entwicklung wirkt der ovb-Bericht von vor zwei Tagen geradezu anachronistisch. Wieder einmal war es richtig, auf das Herumlavieren des ovb nicht sofort zu reagieren.

Interessant an dem Bericht war höchstens die Information darüber, wer hier urplötzlich zum Unterstützer der Tempo30-Regelung mutiert. Wir vom Bürgernetzwerk wissen es allerdings besser als der ovb und sehen genau, wer hier auf den fahrenden Zug aufspringt, den wir ins Rollen gebracht haben. Dennoch meint der ovb, mit Zwischenüberschriften wie „Rechtslage gibt Tempo 30 nicht her“ uns Neumarktern suggerieren zu müssen, dass wir uns zu gedulden haben. Dabei sind die nächsten zwei Schritte schon längst getan. Die zweite Überschrift, dass „Zuständige vor Ort eine Lösung suchen“, kann dagegen weltfremder nicht sein, wenn man sich die angekündigte Anordnung des Landrates Max Heimerl von vor fünf Stunden auf Facebook anschaut, die jede wie auch immer geartete „Lösungsuche“, die es nie gab, hinwegfegt.

Denn: Von welchen „Zuständigen“ ist im ovb bitteschön die Rede? Es war doch gerade das Problem, dass sich niemand zuständig fühlte und sich alle hinter einer „Rechtslage“ verschanzten, die wir seit jeher in Zweifel gezogen haben. Oder besser gesagt: Wir wussten es besser. Zuständig fühlte sich somit vor allem das Bürgernetzwerk. Wenn wir das Gefühl gehabt hätten, dass irgendein „Zuständiger“ nach einer Lösung sucht, dann hätte es die Petition nicht gegeben.

Die Mitteilung des Landratsamtes bestätigt, was ich schon beim ersten Vororttermin beim Interview mit dem BR gesagt habe: Die Tempo30-Regelung wird kommen.

Wir haben gewonnen.


Discover more from Michael Behrens

Subscribe to get the latest posts sent to your email.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Discover more from Michael Behrens

Subscribe now to keep reading and get access to the full archive.

Weiterlesen

Nach oben scrollen